Oberhausen: Nur Klinger und Kaya übrig

Kruse komplettiert das Lazarett

Tim Kruse

Muskelfaserriss: Oberhausens Tim Kruse. imago

Denn die Meldungen von Verletzungen häuften sich und erfuhren in den vergangenen Tagen einen neuen negativen Höhepunkt: Der gerade halbwegs wiederhergestellte Tim Kruse hat sich beim Schusstraining einen Muskelfaserriss im Oberschenkel eingehandelt.

"Wir hatten ihn zu Wochenbeginn bereits geschont, weil er schwere Beine hatte", sagt Bruns, "nun ist es doch noch passiert." Jetzt gibt es im Mittelfeld in der zentralen Position praktisch keine Alternativen mehr: Übrig sind nur noch Mario Klinger und Markus Kaya. Nur zwei der momentan zahlreichen Rekonvaleszenten gehören in Aue zum Kader, Krontiris und Embers.

2. Bundesliga - 9. Spieltag
2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Hertha BSC
23
2
MSV Duisburg
21
3
Erzgebirge Aue
20
Spielersteckbrief Krontiris

Krontiris Emmanuel

Spielersteckbrief Kruse

Kruse Tim

Rot-Weiß Oberhausen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

18.12.1904

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Angreifer Emmanuel Krontiris scheint wieder vollends fit und läuft schon zum Anstoß auf. Felix Luz bleibt deshalb auf jeden Fall auf der Bank. Linksverteidiger Daniel Embers kam noch nicht startelftauglich am gestrigen Sonntagabend nachgereist.

"Wir wollen schließlich 18 Mann haben", erklärt Bruns dazu. Trotz allem überwiegt die Vorfreude des Trainers auf die Partie, denn "Aue und RWO spielen einen ähnlichen Ball, beide Mannschaften gehören zu den zweikampfbesten Teams der Liga, spielen zwar hart, aber kloppen nicht."

Gustav Wentz