Quagliarella kommt aus Neapel

Trezeguet verlässt Juventus

David Trezeguet (Juventus Turin)

Ging zehn Jahre für die "Alte Dame" auf Torejagd: David Trezeguet. imago

Trezeguet, der 2000 nach seinem Golden Goal im EM-Finale gegen Italien vom AS Monaco zu Juve gewechselt war und für die "Alte Dame" 171 Tore erzielte, will seinen neuen Arbeitgeber in Kürze verkünden. Medienberichten zufolge steht der 32-Jährige vor einem Wechsel zum spanischen Erstliga-Aufsteiger Hercules Alicante.

Am Freitag hatte Juventus sich die Dienste Quagliarellas gesichert. Der Angreifer kommt für eine Leihgebühr von 4,5 Millionen Euro vorerst bis Saisonende. Dann hat Juve die Option, den 22-maligen italienischen Nationalspieler für weitere 10,5 Millionen Euro dauerhaft zu verpflichten. Der 27-Jährige soll bereits am Sonntag im Auftaktspiel bei AS Bari sein Debüt feiern. In der vergangenen Saison erzielte Quagliarella, der im Sommer 2009 von Udine nach Neapel gewechselt war, in 34 Ligaspielen elf Treffer.