Int. Fußball

FFF sperrt Anelka für 18, Ribery für drei Spiele

Disziplinar-Kommission spricht Urteile aus

FFF sperrt Anelka für 18, Ribery für drei Spiele

Nicolas Anelka, Franck Ribery (re.)

Nicolas Anelka spielt vorerst keine Rolle mehr in der französischen Nationalelf, Franck Ribery (re.) darf bald wieder mitmachen. imago

Die Disziplinar-Kommission entschied nach einer Anhörung am Dienstag in Paris auch in weiteren Fällen. So wurde Patrice Evra von Manchester United für fünf Begegnungen gesperrt, Jeremy Toulalan von Olympique Lyon für ein Spiel.

Anelka war der Auslöser für den Eklat im französischen Lager während der WM. Der Angreifer hatte sich im Gruppenspiel der Franzosen gegen Mexiko (0:2) in der Halbzeit eine lautstarke Diskussion mit Nationaltrainer Raymond Domenec geliefert und wurde dabei auch ausfallend.

Spielersteckbrief Anelka
Anelka

Anelka Nicolas

Spielersteckbrief Toulalan
Toulalan

Toulalan Jeremy

Spielersteckbrief Evra
Evra

Evra Patrice

Spielersteckbrief Ribery
Ribery

Ribery Franck

Frankreich - Vereinsdaten
Frankreich

Gründungsdatum

01.01.1919

Vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen Südafrika bestreikte die Mannschaft daraufhin das Training.

Franck Ribery war am Dienstag nicht bei der Anhörung in Paris vor Ort. Er war vom Verband zwar eingeladen worden, die Bayern untersagten ihm jedoch die Reise an die Seine.