Bundesliga 2001/02, 32. Spieltag
18:03 - 34. Spielminute

Gelbe Karte
Seitz
Stuttgart

18:05 - 35. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Witeczek
für Hausweiler
Gladbach

18:09 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
Tiffert
Stuttgart

18:32 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Adhemar
für Tiffert
Stuttgart

18:36 - 48. Spielminute

Tor 0:1
Balakov
Rechtsschuss
Vorbereitung Seitz
Stuttgart

18:40 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Hinkel
für Todt
Stuttgart

18:54 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Felgenhauer
für Stassin
Gladbach

18:55 - 68. Spielminute

Tor 1:1
van Houdt
Rechtsschuss
Vorbereitung Kluge
Gladbach

19:00 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Soldo
Stuttgart

19:02 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Mieciel
für Aidoo
Gladbach

19:06 - 80. Spielminute

Tor 2:1
Auer
Rechtsschuss
Vorbereitung Mieciel
Gladbach

19:09 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Hleb
für Seitz
Stuttgart

19:09 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Witeczek
Gladbach

19:11 - 84. Spielminute

Tor 2:2
Dundee
Rechtsschuss
Vorbereitung Meißner
Stuttgart

BMG

VFB

32. Spieltag, Bor. M'gladbach - VfB Stuttgart 2:2 (0:0)

Stuttgart kann auf den UI-Cup hoffen

Personal: Gladbachs Trainer Hans Meyer musste nach dem 0:2 von Wolfsburg auf vier Verletzte verzichten: Torwart Meier, Asanin, Ulich, und Van Lent. Dafür begannen Melka im Tor, Korell, Hausweiler und Auer. Der VfB hatte gegenüber dem 0:0 gegen Cottbus auf drei Positionen umgestellt. Bordon nach ausgeheilter Oberschenkelzerrung, Seitz nach abgesessener Gelb-Sperre und Todt kamen für Gerber, Hleb und Adhemar.


Das Spiel im Live-Ticker Der 32. Spieltag im Überblick


Taktik: Die Gastgeber begannen mit einem defensiven und zwei offensiven Mittelfeldspielern vor der Vierer- Abwehrkette. Hausweiler nahm Balakov als zentraler Mittelfeldmann in Empfang. Demo und Kluge übernahmen den offensiven Mittelfeldpart. Auer spielte die zentrale Spitze für Van Lent, rechts stürmte Aidoo und links Van Houdt. Stuttgarts Trainer Felix Magath griff wieder auf die bewährte 4-2-3-1-Taktik zurück mit zwei defensiven Abräumern Todt und Soldo vor der Viererkette, davor ein Dreigestirn mit Tiffert, Balakov und Seitz, die die einzige Sturmspitze Dundee unterstützen sollten.

Spielverlauf: Gladbach setzte die Gäste von Beginn an unter Druck und inszenierte vor allem über die Außen gefährliche Angriffe, wenn die sprintstarken Aidoo und Van Houdt den zentralen Stürmer Auer suchten. Nur in der ersten Viertelstunde hielt Stuttgart auch in der Offensive dagegen, als Balakov seine Räume nutzte und seine Nebenleute in Szene setzte. Die Borussen erarbeiteten sich allein in der ersten Halbzeit neun Eckstöße. Um so überraschender die Stuttgarter Führung durch Balakov, die den Gästen Sicherheit gab. Balakov und der eingewechselte Adhemar vergaben noch beste Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Gladbach nutzte die einzige Möglichkeit der zweiten Halbzeit zum Ausgleich. Gegen Ende kam es zum offenen Schlagabtausch.

Fazit: Leistungsgerechtes Unentschieden. Gladbach war in der ersten Halbzeit besser, Stuttgart nach dem Seitenwechsel.

Spieler des Spiels

Benjamin Auer Sturm

2
Spielnote

3,5
Tore und Karten

0:1 Balakov (48', Rechtsschuss, Seitz)

1:1 van Houdt (68', Rechtsschuss, Kluge)

2:1 Auer (80', Rechtsschuss, Mieciel)

2:2 Dundee (84', Rechtsschuss, Meißner)

Gladbach

Melka 3 - Eberl 4, Stassin 4 , Korell 3,5, Münch 3,5 - Hausweiler 4 , Demo 4, Kluge 3,5 - Aidoo 3,5 , Auer 2 , van Houdt 4

Stuttgart

Hildebrand 3 - Meißner 3,5, Fernando Meira 3,5, Bordon 4, Wenzel 4 - Soldo 4 , Todt 4 , Tiffert 4 , Balakov 2 , Seitz 3 - Dundee 3,5

Schiedsrichter-Team

Jürgen Aust Köln

2
Spielinfo

Stadion

Bökelbergstadion

Zuschauer

28.805

Von Jean-Julien Beer, Stephan von Nocks und George Moissidis