20:13 - 15. Spielminute

Tor 0:1
Cacau
Rechtsschuss
Nürnberg

20:21 - 24. Spielminute

Tor 1:1
Bordon
Linksschuss
Stuttgart

20:23 - 26. Spielminute

Tor 1:2
Cacau
Rechtsschuss
Vorbereitung Rink
Nürnberg

21:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Tiffert
für Hleb
Stuttgart

21:12 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Dundee
für Meißner
Stuttgart

21:17 - 60. Spielminute

Tor 2:2
Ganea
Rechtsschuss
Vorbereitung Tiffert
Stuttgart

21:23 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
L. Müller
für Paßlack
Nürnberg

21:31 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Michalke
für Cacau
Nürnberg

21:32 - 77. Spielminute

Tor 2:3
Larsen
Rechtsschuss
Nürnberg

21:34 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Adhemar
für Dundee
Stuttgart

21:39 - 84. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Larsen
Nürnberg

21:42 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Gomis
für Rink
Nürnberg

VFB

FCN

Bundesliga

Nürnberg nutzt Stuttgarter Geschenke zum Sieg

21. Spieltag, VfB Stuttgart - 1. FC Nürnberg 2:3 (1:2)

Nürnberg nutzt Stuttgarter Geschenke zum Sieg

Felix Magath, Trainer des VfB Stuttgart, sah keine Notwendigkeit, sein Team gegenüber dem 2:1-Auswärtssieg bei Werder Bremen zu ändern. Sein Gegenüber Klaus Augenthaler stellte notgedrungen auf einer Position um. Für den beim 2:0-Erfolg über Cottbus schwer verletzten Frank Wiblishauser (Schien- und Wadenbeinbruch) rückte Anthony Sanneh in die Vierer-Abwehr-Kette zurück, den frei gewordenen Platz auf der rechten Außenbahn übernahm Stephan Paßlack.


Das Spiel im Live-Ticker Der 21. Spieltag im Überblick


Nürnberg versteckte sich im Gottlieb-Daimler-Stadion keineswegs und versuchte mit schnellen Angriffen, zum Erfolg zu kommen. Stuttgart ging immer wieder den Weg über Balakov und die schnellen Außenspieler Seitz (li.) und Hleb (re.). Doch nach einer Viertelstunde mischten sich ins Spiel der Schwaben etliche Fehler ein, die den Aufsteiger quasi zum Tore schießen einluden. Nach genau einer Viertelstunde nutzte Cacau ein Missverständnis zwischen Meira und VfB-Keeper Hildebrand zur Führung für die Nürnberger. Und in der 26. Minute waren sich Bordon und Meira nicht einig, Rink schnappte sich den Ball und passte noch im Fallen auf Cacau. Der junge Brasilianer ließ mit einem trockenen Rechtsschuss Hildebrand erneut keine Chance und erzielte die erneute Führung für den Club.

Stuttgart war im ersten Abschnitt eigentlich nur durch Standardsituationen gefährlich. Durch einen ruhenden Ball fiel auch der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich in der 24. Minute. Rink vertändelte in der eigenen Hälfte den Ball, und die Nürnberger konnten sich nur durch ein Foul behelfen. Den folgenden Freistoß schoss Bordon aus rund 22 Metern halbrechter Position unhaltbar für FCN-Keeper Kampa ins linke Toreck.

Nach dem Seitenwechsel brachte VfB-Trainer Felix Magath zunächst seinen „Joker“ Tiffert für Hleb und erhöhte nach zehn Minuten nochmals den Druck, indem er mit Dundee einen zusätzlichen Stürmer einwechselte. Für ihn ging mit Meißner ein Mittelfeldspieler vom Platz.

Die Partie nahm im zweiten Abschnitt noch an Tempo und Dramatik zu. Stuttgart drückte vehement auf den Ausgleich, Nürnberg blieb aber weiterhin stets gefährlich. In der 59. Minute konnte zunächst der VfB den Lohn seiner Bemühungen ernten. Nach Pass von Tiffert konnte Ganea mit einem Drehschuss aus rund zehn Metern das 2:2 erzielen.

Doch der Aufsteiger bewies Moral und schlug noch einmal zurück. Einen direkten Freistoß nach Foul an Michalke zirkelte Larsen aus rund 23 Metern um die VfB-Mauer zum 2:3 ins Netz (78.). Hildebrand konnte kein Vorwurf gemacht werden, da Ganea in der VfB-Mauer den entscheidenden Satz zur Seite machte.

Doch der Club brachte sich selbst wieder in Bedrängnis. Larsen musste in der 84. Minute mit der Ampelkarte den Platz verlassen. In der Schlussphase startete Stuttgart gegen dezimierte Franken einen einzigen Sturmlauf, doch die Nürnberger brachten die drei Punkte mit viel Geschick und Glück über die Zeit.

Spieler des Spiels

Cacau Sturm

2
Spielnote

2,5
Tore und Karten

0:1 Cacau (15', Rechtsschuss)

1:1 Bordon (24', indirekter Freistoß, Linksschuss)

1:2 Cacau (26', Rechtsschuss, Rink)

2:2 Ganea (60', Rechtsschuss, Tiffert)

2:3 Larsen (77', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

Stuttgart

Hildebrand 4 - Hinkel 3,5, Fernando Meira 5, Bordon 4 , Wenzel 3,5 - Soldo 3,5, Meißner 4 , Balakov 4, Seitz 3, Hleb 5 - Ganea 3,5

Nürnberg

Kampa 2 - Sanneh 4,5 , Kos 3, Nikl 3,5, Tavcar 3,5 - Paßlack 4 , Larsen 2,5 , Krzynowek 3, Jarolim 4 - Rink 2,5 , Cacau 2

Schiedsrichter-Team

Torsten Koop Lüttenmark

4
Spielinfo

Stadion

Gottlieb-Daimler Stadion

Zuschauer

21.000

In einem torreichen und spannenden Spiel entführte der 1. FC Nürnberg verdient drei Punkte aus der schwäbischen Metropole. Der VfB Stuttgart brachte sich trotz höherer Spielanteile durch drei krasse Fehler selbst um den Erfolg.