18:03 - 2. Spielminute

Tor 0:1
Sylvinho
Linksschuss
Vorbereitung Henry
Arsenal

18:30 - 29. Spielminute

Tor 1:1
Marcao
Linksschuss
Vorbereitung Kovtun
Sp. Moskau

18:32 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Arsenal)
Parlour
Arsenal

18:49 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Arsenal)
Vivas
Arsenal

19:10 - 50. Spielminute

Tor 2:1
Marcao
Rechtsschuss
Vorbereitung Robson
Sp. Moskau

19:13 - 53. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Moskau)
Kovtun
Sp. Moskau

19:25 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Wiltord
für Kanu
Arsenal

19:30 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Lauren
für Pires
Arsenal

19:33 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Moskau)
Robson
Sp. Moskau

19:37 - 77. Spielminute

Tor 3:1
Titov
Rechtsschuss
Vorbereitung Marcao
Sp. Moskau

19:41 - 82. Spielminute

Tor 4:1
Robson
Rechtsschuss
Vorbereitung Bulatov
Sp. Moskau

19:44 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Moskau)
Ananko
Sp. Moskau

19:47 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Sp. Moskau)
Bushmanov
für Ananko
Sp. Moskau

SPM

ARS

Champions League

Marcao und Robson in Torlaune

Zwischenrunde, Gruppe C: Spartak Moskau - Arsenal London 4:1 (1:1)

Marcao und Robson in Torlaune

Spartak Moskau überzeugte beim Auftakt zur Zwischenrunde und gewann gegen Englands ersatzgeschwächten Vizemeister Arsenal verdient mit 4:1. Die Russen unterstrichen damit nachdrücklich, dass die Viertelfinalplätze sicherlich nicht nur unter den namhaften Münchnern und Londonern ausgespielt werden, sondern auch mit ihnen zu rechnen ist. Fraglich nur, ob sie ihre gute Form in der langen Winterpause konservieren können.

Die Partie begann mit einem Blitzstart von Arsenal, das durch den anfangs überragenden Henry schon nach 30 Sekunden in Führung hätte gehen können. Die besorgte dann Silvinho nach Zuspiel von Henry nur knapp anderthalb Minuten später. Erst nach zehn Minuten kamen die Hausherren auf dem schwer bespielbaren Boden und bei Minusgraden besser ins Spiel. Arsenal zog sich zunehmend zurück und Spartak ein Powerplay auf, das schließlich zum verdienten Ausgleich führte. Auch danach setzte Moskau den Druck fort. Erst kurz vor der Pause konnten sich die Gäste wieder befreien.

Die zweite Hälfte begann turbulent mit guten Chancen auf beiden Seiten, von denen jedoch nur Marcao eine zu Moskaus Führung nutzte. Nach zehn Minuten verflachte die Partie, obwohl beide Mannschaften die Offensive suchten. Die Bemühungen blieben bei Arsenal bis zum Ende fruchtlos. Spartak wurde in den letzten 20 Minuten wieder gefährlicher und profitierte bei den weiteren Toren von haarsträubenden Fehlern in der schwachen Abwehr der Gäste.

Tore und Karten

0:1 Sylvinho (2', Linksschuss, Henry)

1:1 Marcao (29', Linksschuss, Kovtun)

2:1 Marcao (50', Rechtsschuss, Robson)

3:1 Titov (77', Rechtsschuss, Marcao)

4:1 Robson (82', Rechtsschuss, Bulatov)

Sp. Moskau

Filimonov - Ananko , Tchuisse , Kovtun - Bulatov , Titov , Parfionow , Bezrodnyj , Kalynychenko - Robson , Marcao

Arsenal

Manninger - Adams , Keown , Vivas - Parlour , Sylvinho , Ljungberg , Kanu , Luzhny - Henry , Pires

Schiedsrichter-Team

Pierluigi Collina Italien

Spielinfo

Stadion

Lokomotiv

Zuschauer

63.000

Ronnie Hansson