21:30 - 45. Spielminute

Tor 1:0
Carew
Kopfball
Vorbereitung Mendieta
Valencia

21:48 - 47. Spielminute

Tor 2:0
Juan Sanchez
Kopfball
Vorbereitung Mendieta
Valencia

22:00 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Amarilla
für Björklund
Valencia

22:18 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Sturm Graz)
Feldhofer
für Schopp
Sturm Graz

22:22 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Vicente
für Kily Gonzalez
Valencia

22:24 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Sturm Graz)
Szabics
für Reinmayr
Sturm Graz

22:31 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Milla
für Baraja
Valencia

VAL

SGR

Champions League

Zwischenrunde, Gruppe A: FC Valencia - Sturm Graz 2:0 (1:0)

Mendietas Ecken entschieden das Spiel

Mit einem verdienten 2:0-Erfolg startete der FC Valencia in die Zwischenrunde. Zwei Kopfballtore kurz vor und Sekunden nach der Pause entschieden die Begegnung. Carew und Sanchez waren jeweils nach Ecken von Gaizca Mendieta erfolgreich.


Die Gruppe A im Überblick Alle Termine im Überblick


Der Vorjahresfinalist dominierte von Beginn an das Spiel. Sturm Graz, in die Defensive gedrängt, hatte Glück, dass nicht schon nach vier Minuten der Führungstreffer im „Mestalla“ fiel. Sanchez hatte es aus kurzer Distanz mit einem spektakulären Seitfallzieher versucht. Sturms polnischer Schlussmann Sidorczyk konnte durch einen Reflex Schlimmeres verhindern. Gegen Mitte der ersten Hälfte trat Valencias Neuzugang John Carew erstmals in Erscheinung, als er seinem Gegenspieler am Strafraum den Ball abluchste und aus spitzem Winkel aufs Grazer Tor schoss. Wieder war der Sturm-Torwart zur Stelle. Glück hatte der jedoch in der 29. Minute, als ein Schlenzer von Baraja nach Schopp-Stockfehler nur um Haaresbreite am Tor vorbeistrich. Verdient war deshalb auch der Führungstreffer Valencias Sekunden vor der Pause. Eine Mendieta-Ecke köpfte Carew ungedeckt ein (45.).

Tore und Karten

1:0 Carew (45', Kopfball, Mendieta)

2:0 Juan Sanchez (47', Kopfball, Mendieta)

Valencia
Valencia

Canizares - Angloma , Björklund , Djukic , Pellegrino - Mendieta , Albelda , Baraja , Kily Gonzalez - Carew , Juan Sanchez

Sturm Graz
Sturm Graz

Sidorczuk - Mamedov , Neukirchner , Prilasnig - Schopp , Schupp , Korsos , Reinmayr , Minavand - Vastic , Kocijan

Schiedsrichter-Team

Kim Milton Nielsen Dänemark

Spielinfo

Stadion

Mestalla

Zuschauer

35.000

Abschnitt zwei begann, wie Abschnitt eins geendet hatte. Ecke Mendieta, Kopfball, Tor (47.). Diesmal war Juan Sanchez für den FC erfolgreich. Und die Elf von Hector Cuper setzte nach. Kily Gonzalez hatte Mitte der zweiten Hälfte Pech mit einem mächtigen Pfostenschuss. Einziger Wermutstropfen für Valencia: Nach einem Zusammenprall mit einem Mitspieler schied Verteidiger Joachim Björklund mit einer stark blutenden Kopfwunde aus. Am Ende stand ein verdienter 2:0-Erfolg für die Spanier gegen die sich tapfer wehrenden Österreicher. Sturm Graz fehlten jedoch die Möglichkeiten und ein richtiger Torjäger, um den Hausherren ernsthaft gefährden zu können.