DFB-Pokal 2000/01, 2. Runde
20:46 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
A. da Silva
für Naciri
SV Wehen

21:01 - 91. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Tanko
für Krontiris
Dortmund

21:02 - 92. Spielminute

Tor 0:1
Herrlich
Rechtsschuss
Vorbereitung Stevic
Dortmund

21:12 - 102. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Gisinger
für Amstätter
SV Wehen

21:16 - 106. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
C. Nerlinger
für Ricken
Dortmund

21:17 - 107. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Guht
für Wilde
SV Wehen

WIE

BVB

DFB-Pokal

Herrlich verhindert Blamage

2. Runde: SV Wehen - Borussia Dortmund 0:1 (0:0) n. V.

Herrlich verhindert Blamage

Borussia Dortmund erreichte dank eines Treffers von Stürmer Heiko Herrlich mit Glück das Achtelfinale im DFB-Pokal. Der Regionalligist SV Wehen brachte den Bundesligisten dank einer äußerst tapferen Leistung an den Rand einer Blamage.


Alle Spiele der zweiten Runde im Überblick Analyse mit Noten folgt am Mittwochabend


Spieler des Spiels

Christian Lache Tor

2
Spielnote

3,5
Tore und Karten

0:1 Herrlich (92', Rechtsschuss, Stevic)

SV Wehen

Lache 2 - Wilde 3 , King 3,5, Izuagha 3, Sauer 3 - Amstätter 3,5 , Bunzenthal 3 , Hornung 3,5, Naciri 3,5 - Melunovic 3, Mehic 2,5

Dortmund

Lehmann 3 - Wörns 3, Metzelder 3,5 , Heinrich 3 - Evanilson 4,5, Stevic 4, Dede 4,5 , Ricken 4 - Addo 4,5, Krontiris 4,5 , Herrlich 3

Schiedsrichter-Team

Peter Gagelmann Bremen

3
Spielinfo

Stadion

Am Halberg

Zuschauer

12.000

Mit großem Kampfgeist und hoher Laufbereitschaft überzeugte der Elfte der Regionalliga Süd gegen den Weltpokalsieger von 1997, der sich seinerseits ein zu ungenaues Pass-Spiel und mitunter ein mangelhaftes Spiel ohne Ball erlaubte. In der höhepunktarmen Partie scheiterten die Borussen Herrlich und Metzelder aber bereits in der regulären Spielzeit am Aluminium. Heiko Herrlich war es in der dritten Minute der Verlängerung vorbehalten, von sportlicher Seite die Talfahrt der neuen Borussen-Aktie nicht noch zu forcieren.