18:24 - 24. Spielminute

Tor 0:1
Sá Pinto

Sp. Lissabon

18:44 - 44. Spielminute

Tor 1:1
Robson

Sp. Moskau

18:45 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Sp. Moskau)
Ananko
Sp. Moskau

19:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Sp. Moskau)
Marcao
für Shirko
Sp. Moskau

19:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Sp. Moskau)
Baranov
für Stolcers
Sp. Moskau

19:24 - 68. Spielminute

Tor 2:1
Marcao

Sp. Moskau

19:26 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Sporting)
Tonito
für Rui Jorge
Sp. Lissabon

19:25 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Sporting)
Acosta
für M. Mpenza
Sp. Lissabon

19:30 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Sporting)
Horvath
Sp. Lissabon

19:38 - 82. Spielminute

Tor 3:1
Marcao

Sp. Moskau

19:38 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Sporting)
Rodrigo
für Dimas
Sp. Lissabon

19:45 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Sporting)
Dimas
Sp. Lissabon

SPM

SPL

Champions League

Spartaks Brasilianer trafen

Champions League, Vorrunde, 3. Spieltag, Gruppe A: Spartak Moskau - Sport. Lissabon 3:1 (1:1)

Spartaks Brasilianer trafen

Normalerweise sind bei bei portugiesischen Mannschaften Brasilianer die Leistungsträger. Die multikulturelle Welle aber macht auch vor Russland nicht Halt. Ausgerechnet die beiden brasilianischen Stürmer Robson und Marcao erzielten die Tore für Spartak zum 3:1-Sieg über Lissabon.

Danach hatte es lange Zeit nicht ausgesehen. Nach einer kurzen Drangperiode von Moskau beherrschten die Portugiesen über eine Stunde lang Ball und Gegner, besaßen auch die besseren Chancen und gingen verdientermaßen durch Sa Pinto in Führung.

Allerdings hatte der Nationalstürmer Glück, denn Torwart Filimonow ließ einen Eckball fallen und Sa Pinto brauchte nur noch einzudrücken.

Auch dem überraschenden Ausgleich ging ein Torwartfehler voraus. Der dänische Nationalkeeper Schmeichel konnte einen Schuss von Schirko nicht festhalten und der Brasilianer Robson staubte zum 1:1 ab.

Dessen nach dem Wechsel eingewechselter Landsmann Marcao wurde vollends zum Matchwinner. Zunächst war er per Kopf erfolgreich und kurz vor Schluss traf Marcao noch zum 3:1.

Der portugiesische Meister wurde allerdings unter Wert geschlagen. Sporting war spielerisch lange Zeit das bessere Team, scheiterte aber wieder an seiner ungenügenden Chancenauswertung. Vor allem Sa Pinto tat sich beim Auslassen klarer Möglichkeiten unrühmlich hervor.

Tore und Karten

0:1 Sá Pinto (24')

1:1 Robson (44')

2:1 Marcao (68')

3:1 Marcao (82')

Sp. Moskau

Filimonov - Tchuisse , Parfionow , Ananko , Kovtun - Stolcers , Bulatov , Titov , Bezrodnyj - Shirko , Robson

Sp. Lissabon

Schmeichel - Cesar Prates , Beto , André Cruz , Dimas - M. Mpenza , Hugo , Bino , Rui Jorge , Horvath - Sá Pinto

Schiedsrichter-Team

Alain Hamer Luxemburg

Spielinfo

Stadion

Lokomotiv

Zuschauer

35.000

Von Juri Martow