Aufatmen in Oberneuland

Hansa II steigt freiwillig ab

Mike Barten, FC Oberneuland

Mit Oberneuland weiter Regionalligist: Auf Trainer Mike Barten wartet viel Arbeit. imago

Künftig wird Hansa II in der Oberliga an den Start gehen. "Aus rein sportlicher Sicht hätten wir die Mannschaft gern weiter in der Regionalliga spielen lassen. Es gilt jedoch, sportliche und finanzielle Aspekte zu berücksichtigen und abzuwägen", sagte Rostocks Vorstandschef Bernd Hofmann.

Aufgrund der Vorgaben des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) musste die zweite Mannschaft in der abgelaufenen Saison alle Heimspiele im Ostseestadion austragen, was hohe Kosten verursachte. In der Oberliga (5. Liga) wird Hansa II wieder im Volksstadion am Trotzenburger Weg spielen.

Regionalliga Nord 2009/10

Den Platz der Ostseestädter in der Regionalliga nimmt Oberneuland ein, das nach einem 0:5 am letzten Spieltag im Kellerduell bei Türkiyemspor Berlin sportlich den Ligaverbleib verspielt hatte. "Es war bis zum Ende kläglich. Wir müssen uns viele Gedanken über den Kader machen. Dabei ist es egal, in welcher Liga wir auflaufen werden", hatte FCO-Trainer Mike Barten nach der Partie erklärt. Die Liga ist nun klar, die Planungen können anlaufen. "Es wird auf jeden Fall einen Riesenschnitt geben", gibt Barten die personelle Marschroute vor.