Bulgarien: Nach Hooligan-Ausschreitungen

ZSKA Sofia: Platzsperre und Rückzugsdrohung

"Ich denke ernsthaft darüber nach, ZSKA aus der Meisterschaft zu nehmen", sagte ZSKA-Präsident Dimitar Borissow. Die bulgarische Fußball-Union BFU hatte mit der Strafe auf Ausschreitungen am vergangenen Sonntag reagiert, als rund 100 ZSKA-Hooligans während der Partie bei Lokomotive Mezdra den Platz gestürmt und dadurch einen Spielabbruch verursacht hatten. Das Spiel, das in der 65. Minute beim Stand von 1:0 für Mezdra abgebrochen werden musste, wurde mit 0:4 gegen Sofia gewertet.

Außerdem muss der 31-malige Meister eine Strafe in Höhe von 15.000 Euro bezahlen.