Hoffenheim/Hertha: Vorsah und Piszczek verletzt

Compper: Sprunggelenks-Blessur

Wird Ralf Rangnick einige Wochen fehlen: Isaac Vorsah.

Wird Ralf Rangnick einige Wochen fehlen: Isaac Vorsah. picture-alliance

Bei einer Kernspintomographie am Sonntagvormittag wurde die erste Diagnose bei Vorsah bestätigt. "Der Sieg war wieder extrem teuer bezahlt. Für Vorsah ist auch vor dem Hintergrund der WM bitter. Auf der anderen Seite müssen wir auch froh sein, denn es hätte auch ein Kreuzbandriss sein können", meinte Rangnick am Sonntag.

Auch Vorsahs Mitspieler Maicosuel musste in Berlin verletzt vom Feld. Er hatte allerdings Glück im Unglück: Die Blessur erwies sich als nicht so schwerwiegend.

Hoffenheims Marvin Compper (re., gegen Theofanis Gekas)

Verletzt: Hoffenheims Marvin Compper (re., gegen Theofanis Gekas). imago

Anders dagegen bei Marvin Compper. Der Abwehrmann der Hoffenheimer spielte zwar über die komplette Distanz, ging aber verletzt vom Feld. Der 24-Jährige war umgeknickt und hat sich einen Teilriss des Außenbandes im linken Sprunggelenk zugezogen. Ein Einsatz gegen Mainz am kommenden Wochenende ist derzeit fraglich und hängt von der Belastungsmöglichkeit unter der Woche ab.

Aber auch Hertha BSC Berlin beklagte in dem Spiel einen Verletzungsausfall. Abwehrspieler Lukasz Piszczek zog sich im rechten Sprunggelenk eine Innenbanddehnung zu und wird wohl zwei Wochen ausfallen.