Regionalliga Süd (2000-2008) 2000/01, 33. Spieltag
Regionalliga Süd (2000-2008)

Nagornys Aufstieg

33. Spieltag, SV Wehen - Karlsruher SC 0:3 (0:1)

Nagornys Aufstieg

Zwischen Abstiegskandidat und künftigem Zweitligisten war lediglich ein gravierender Unterschied erkennbar: Während sich die Karlsruher Abwehr keinen kapitalen Schnitzer erlaubte, führte ein ebensolcher auf der Gegenseite zum 0:1. Libero Frank Wilde hatte genügend Zeit, den Ball wegzuschlagen, wollte aber stattdessen am eigenen Sechzehner den heranstürmenden Tobias Weis umspielen und verlor prompt den Ball. Die daraus resultierende präzise Weis-Flanke von der linken Seite nickte Graf ins Wehener Netz, woraufhin bei rund 1200 mitgereisten KSC-Fans schon Meisterschaftsjubel ausbrach.

Die Wehener, die durch Naciri und den nicht nur bei Standards starken Sauer gute Chancen verbuchten, fighteten in der Folge leidenschaftlich, scheiterten aber immer wieder am engmaschigen Mittelfeldnetz und an der gut gestaffelten, kopfballstarken Abwehr der Badener. Als der eingewechselte Vitus Nagorny die Richtung eines harmlosen Heinzen-Schusses veränderte und kurz darauf erneut traf, war die endgültige Entscheidung zu Guns- ten des KSC gefallen.

Tore und Karten

0:1 D. Graf (27')

0:2 Nagorny (76')

0:3 Nagorny (80')

SV Wehen

Amstätter , Bunzenthal , Dylong , Gisinger , Hornung , Izuagha , Lache , Mehic , Naciri , Sauer , Wilde

Karlsruhe

Birk , Cetin , D. Graf , Grimm , Heinzen , Rothenbach , Rus , T. Walter , T. Weis , Waterink , Zepek

Schiedsrichter-Team

Edgar Steinborn Sinzig

Spielinfo

Zuschauer

2.300

S. Neumann