Regionalliga Nord (2000-2008)

Zum Abschluss drei Mal Rot

38. Spieltag, Erzgebirge Aue - Bor. Dortmund 2:1 (2:0)

Zum Abschluss drei Mal Rot

Zur Pause sah alles nach einem Schützenfest aus: Kirsten und Boban hatten den FCE verdient in Führung gebracht, Dortmund ging nur noch mit neun Spielern in die Kabine. Doch die Gastgeber wussten mit ihrer nummerischen Überlegenheit nichts anzufangen und boten eine lustlose Vorstellung. Tautenhahn sah nach einer Notbremse ebenfalls Rot. Sahin (76.) belohnte mit seinem Kopfballtor aber letztlich den tapferen Kampf der Gäste.

Tore und Karten

1:0 Kirsten (12')

2:0 Boban (24')

2:1 Sahin (76')

Aue

Boban , Hasse , Heidrich , Jasarevic , Kirsten , Kischko , Kunze , P. Grund , Pagels , R. Müller , Tautenhahn

Dortmund II

A. Gensler , Batista , Bugri , Eraslan , Gambo , Kuschmann , Mehnert , Pinske , Rothholz , Sahin , Sauerland

Schiedsrichter-Team

Mike Otte Damme

Spielinfo

Zuschauer

2.200

Olaf Mersiovsky