2. Bundesliga

Meijer baut auf Olajengbesi

Aachen: Vertrag verlängert

Meijer baut auf Olajengbesi

Seyi Olajengbesi

Alles im Griff: Seyi Olajengbesi stabilisiert weiter die Alemannia-Defensive. imago

Genau beobachten wollte Sportdirektor Erik Meijer die Akteure, deren Verträge im Sommer auslaufen. Einer davon: Leistungsträger Olajengbesi. Meijer hat beim 29-Jährigen schon eingehend hingesehen: "Ola steht einfach für Stabilität in unserer Abwehr." Grund genug, weiter mit dem Defensivmann zusammenzuarbeiten. Bis 2012.

Das neue Arbeitspapier von Olajengbesi erhält zudem eine Option auf eine weitere Spielzeit am Tivoli. "Mit Seyi und Nico Herzig haben wir eine richtig starke Innenverteidigung. Es ist gut, dass wir auch in Zukunft darauf bauen können", lässt Meijer auf der Internetseite des Vereins wissen.

Der Nigerianer kam 2008 auf Leihbasis vom SC Freiburg und hat sich in Aachen einen Stammplatz erkämpft. Bislang hat er 65 Spiele für die Alemannia in der 2. Bundesliga bestritten. In dieser Spielzeit fehlte Olajengbesi bei 21 Einsätzen bislang keine Minute.