2. Bundesliga 2000/01, 29. Spieltag
15:09 - 9. Spielminute

Tor 1:0
Simak

Hannover

15:12 - 12. Spielminute

Tor 2:0
Simak

Hannover

15:29 - 29. Spielminute

Tor 2:1
Thurk

Mainz

15:34 - 34. Spielminute

Tor 2:2
Thurk

Mainz

16:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
O. Schäfer
für Krupnikovic
Hannover

16:19 - 61. Spielminute

Tor 2:3
Nkufo

Mainz

16:20 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Keita
für Stendel
Hannover

16:30 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Ziemer
für Thurk
Mainz

16:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Hannover)
Morinas
für Lala
Hannover

16:39 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Nehrbauer
für Schwarz
Mainz

16:40 - 82. Spielminute

Tor 2:4
Ziemer

Mainz

16:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Kinkel
für Hock
Mainz

H96

M05

29. Spieltag, Hannover 96 - FSV Mainz 05 2:4 (2:2)

Frühe 2:0-Führung reicht Hannover nicht

Hannover hat trotz einer frühen 2:0-Führung das Spiel gegen Mainz 05 noch aus der Hand gegeben und am Ende nach einer schwachen Leistung verdient mit 2:4 verloren.


Der 29. Spieltag auf einen Blick


Nach verhaltenem Beginn gingen die Niedersachsen durch einen Doppelschlag von Jan Simak mit 2:0 in Führung. In der 9. Minute war der Tscheche mit einem Schuss aus 17 Metern erfolgreich, drei Minuten später hatte er keine Mühe, bei einem Konter die Hereingabe von Stendel über die Linie zu drücken. Doch der FSV Mainz 05 zeigte sich unbeeindruckt und kam durch einen Doppelpack von Michael Thurk zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Erst konnte er nach einem Freistoß von Hock den Ball mit dem Kopf ins Tor verlängern, dann köpfte er eine Flanke des selben Spielers ins 96er-Tor. Mainz hatte dann bis zur Pause mehr vom Spiel, doch Zählbares wollte für die Klopp-Schützlinge nicht herausspringen. Die Ehrmantraut-Schützlinge brachten auch in der zweiten Halbzeit wenig konstruktives zustande. So war es nicht verwunderlich, dass der Mainzer N'Kufo seine Farben nach gut einer Stunde mit 3:2 in Front brachte. Hannover hatte nichts mehr entgegen zu setzen und musste in der 82. Minute sogar noch den vierten Treffer durch den eingewechselten Ziemer einstecken. Mainz feierte mit diesem insgesamt verdienten Erfolg seinen sechsten „Dreier“ im siebten Spiel in Folge und hat sich so nun ein beruhigendes Polster zu den Abstiegsrängen verschafft. Für Hannover ist nach dieser Niederlage die Saison gelaufen, die ohnehin nur noch vagen Aufstiegshoffnungen zerstört.

Tore und Karten

1:0 Simak (9')

2:0 Simak (12')

2:1 Thurk (29')

2:2 Thurk (34')

2:3 Nkufo (61')

2:4 Ziemer (82')

Hannover

J. Sievers 3 - Molata 4, Amadou 5, Cherundolo 5 - Lala 4 , C. Linke 4, Stefulj 4, Krupnikovic 4,5 - Simak 3 , Stendel 4 , Bounoua 4,5

Mainz

Wache 3 - R. Nikolic 3, Friedrich 3, Schuiteman 3,5 , Skrinjar 3 - Babatz 3, Kramny 3, Schwarz 3,5 , Hock 2 - Thurk 2 , Nkufo 2

Schiedsrichter-Team

Alfons Berg Konz

2
Spielinfo

Stadion

Niedersachsenstadion

Zuschauer

6.211

Analyse mit Noten folgt am Montagabend