Bundesliga 2000/01, 27. Spieltag
15:56 - 25. Spielminute

Tor 0:1
Pizarro
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Pizarro
Bremen

15:58 - 26. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Andersson
für Linke
Bayern

15:58 - 26. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Salihamidzic
für Fink
Bayern

16:06 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Jeremies
Bayern

16:14 - 41. Spielminute

Gelbe Karte
Banovic
Bremen

16:33 - 47. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Trares
für A. Herzog
Bremen

16:34 - 47. Spielminute

Tor 1:1
Elber
Linksschuss
Vorbereitung Andersson
Bayern

16:45 - 58. Spielminute

Tor 1:2
M. Bode
Rechtsschuss
Vorbereitung Baumann
Bremen

16:49 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Jancker
für Jeremies
Bayern

16:55 - 65. Spielminute

Tor 2:2
Jancker
Linksschuss
Vorbereitung Elber
Bayern

16:53 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
Effenberg
Bayern

16:59 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Baumann
Bremen

17:08 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Barten
für Krstajic
Bremen

17:15 - 88. Spielminute

Tor 2:3
Pizarro
Kopfball
Vorbereitung Stalteri
Bremen

17:22 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Verlaat
Bremen

17:19 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Ailton
für Banovic
Bremen

FCB

BRE

Bundesliga

Bremen nach Schlagabtausch glücklicher Sieger

27. Spieltag, Bayern München - Werder Bremen 2:3 (0:1)

Bremen nach Schlagabtausch glücklicher Sieger

Trainer Ottmar Hitzfeld überraschte mit der Hereinnahme von Zickler in die Anfangsformation, für den - im Vergleich zum 2:0 im Derby gegen den TSV 1860 München - Jancker weichen musste. Der Bayern-Coach schonte noch weitere Akteure, die in dem WM-Qualifikationsspielen zum Einsatz kamen und krempelte sein Team auf gleich vier weiteren Positionen um: Kuffour ersetzte Andersson, Tarnat spielte für Lizarazu, Fink rückte für Salihamidzic in die Mannschaft und den Gelb-gesperrten Scholl vertrat Sergio. Vier Änderungen zur 1:2-Niederlage gegen Kaiserslautern auch auf Seiten der Werderaner: Banovic ersetzte Barten in der Abwehr, Krstajic lief für Trares auf, Eilts ersetzte den Gelb-Gesperrten Ernst und Stalteri stürmte zunächst für Ailton.


Das Spiel im Live-Ticker Der 27. Spieltag auf einen Blick


Ob die Bayern im Gedanken schon bei der schweren Auswärtsaufgabe bei Manchester United am Dienstag waren? Jedenfalls waren im ersten Durchgang die Münchener beinahe ein Totalausfall. Spätestens nach einer Viertelstunde übernahm Werder das Kommando und bestimmte fortan das Spiel. Nachdem Herzog (12.) und Stalteri (18.) mit ihren guten Möglichkeiten noch scheiterten, resultierte die verdiente Bremer Führung aus einem von Kuffour verschuldeten Foulelfmeter. Der gefoulte Pizarro verwandelte selbst ins untere linke Eck. Ottmar Hitzfeld reagierte prompt, brachte Andersson und Salihamidzic für die leicht angeschlagenen Linke und Fink. Doch zunächst rollte weiter der Werder-Express: Bei konsequenterer Chancenauswertung hätte es auch 0:2 oder gar 0:3 stehen können. Erst in der 39. Minute konnte der deutsche Meister wieder ein Lebenszeichen von sich geben: Zickler versuchte nach einem langen Ball, den herauslaufenden Bremen-Keeper Rost zu überlupfen, doch dieser konnte das Leder mit den Fingerspitzen noch abwehren.

Die Bayern meldeten sich nach dem Seitenwechsel mit einem Paukenschlag wieder zurück: Zunächst verfehlte Salihamidzic das Tor noch knapp, doch nur eine Minute später setzte sich Elber nach einem Fehler von Verlaat im Strafraum durch und glich an Rost vorbei zum 1:1 aus. Das Spiel schien nun zu kippen, doch überraschend ging Werder in der 58. Minute erneut in Führung: Einen Kopfball von Baumann konnte Kahn nur abklatschen, Bode staubte zum 1:2 ab. Doch nun waren die Bayern aufgewacht, keine zehn Minuten später glich der kurz zuvor eingewechselte Jancker wieder aus: Nach einem Schuss von Elber fiel das Leder dem Bayern-Stürmer vor die Füße, der routiniert zum 2:2 abstaubte.

Die letzten 20 Minuten gerieten zu einem lupenreinen Schlagabtausch: Bayern drängte auf den Siegtreffer, die Bremer blieben mit ihren Kontern brandgefährlich. Einer dieser Konter führte schließlich zur Entscheidung: Pizarro köpfte nach präziser Flanke von Stalteri zum 3:2 für die Bremer ein. Bayern kämpfte erneut um den Ausgleich, doch trotz über fünf Minuten Nachspielzeit konnten die Gäste diesmal ihren Vorsprung über die Zeit retten.

Nach einem Totalausfall in der ersten Hälfte schienen sich die Bayern nach dem Wechsel wieder ins Spiel zurückkämpfen zu können. Doch auch Bremen spielte weiter munter mit und war am Ende der etwas glückliche Sieger.

Spieler des Spiels

Claudio Pizarro Sturm

2
Spielnote

2,5
Tore und Karten

0:1 Pizarro (25', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Pizarro)

1:1 Elber (47', Linksschuss, Andersson)

1:2 M. Bode (58', Rechtsschuss, Baumann)

2:2 Jancker (65', Linksschuss, Elber)

2:3 Pizarro (88', Kopfball, Stalteri)

Bayern

Kahn 3,5 - Kuffour 5,5, Linke , Jeremies 4 - Sagnol 5, Tarnat 4 , Fink , Effenberg 3 - Paulo Sergio 5, Zickler 5, Elber 3

Bremen

Rost 3 - Frings 3,5, Verlaat 4,5 , Krstajic 2 , M. Bode 3 - Eilts 3,5, Baumann 2,5 , Banovic 3 , Stalteri 3,5, A. Herzog 3 - Pizarro 2

Schiedsrichter-Team

Florian Meyer Burgdorf

4
Spielinfo

Stadion

Olympiastadion

Zuschauer

45.000

Analyse mit Noten folgt am Sonntagabend