Bundesliga 2000/01, 6. Spieltag
15:42 - 11. Spielminute

Tor 0:1
Peschel
Rechtsschuss
Vorbereitung Schindzielorz
Bochum

15:48 - 17. Spielminute

Gelbe Karte
Soldo
Stuttgart

16:12 - 41. Spielminute

Gelbe Karte
Meißner
Stuttgart

16:31 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Seitz
für Bordon
Stuttgart

16:50 - 65. Spielminute

Gelbe Karte
Balakov
Stuttgart

16:52 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Buckley
für Mandreko
Bochum

16:53 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
T. Schneider
für Meißner
Stuttgart

16:58 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Seitz
Stuttgart

16:56 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Blank
für Gerber
Stuttgart

17:06 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
A. Weber
für M. Maric
Bochum

17:11 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Freier
für Bastürk
Bochum

17:15 - 90. Spielminute

Tor 1:1
Dundee
Rechtsschuss
Vorbereitung Ganea
Stuttgart

VFB

BOC

Bundesliga, 6. Spieltag: VfB Stuttgart - VfL Bochum 1:1 (0:1)

Stuttgarter in erster Halbzeit wie paralysiert

Fast hätte es für den VfB die erste Heimniederlage in der laufenden Saison gesetzt: Die Schwaben dürfen sich bei Dundee bedanken, der kurz vor dem Abpfiff doch noch wenigstens einen Punkt retten konnte. Vor allem in der ersten Halbzeit verschliefen die Schwaben das Spiel fast völlig.


Der 6. Spieltag im Überblick Das Spiel im Live Ticker Analyse mit Noten folgt am Sonntagabend


Gleich in der zehnten Minute gelang den Gästen mit dem ersten Angriff der Führungstreffer: Schindzielorz konnte auf der linken Seite schalten und walten wie er wollte, flankte nach rechts auf Peter Peschel, der überlegt den Ball zum 0:1 ins linke Eck einschob. Der Rückstand ließ den Spielfaden bei den Schwaben reißen, der Aufsteiger spielte unmittelbar nach dem Treffer befreit auf, hatte eine Reihe weiterer Torchancen. Ab der 30. Minute verflachte das Spiel zusehends, bestand größtenteils aus substanzlosem Mittelfeldgeplänkel, wobei besonders bei den Gastgebern kaum ein durchdachter Spielaufbau zu erkennen war. Zudem ließ der VfB die angesichts des Rückstands nötige aggressive Herangehensweise vermissen. Erst kurz vor dem Seitenwechsel wieder eine herausgespielte Chance zum Ausgleich, als Milinovic eine Flanke von Gerber auf Ganea abfangen musste.

Spieler des Spiels

Timo Hildebrand Tor

2
Spielnote

4,5
Tore und Karten

0:1 Peschel (11', Rechtsschuss, Schindzielorz)

1:1 Dundee (90', Rechtsschuss, Ganea)

Stuttgart

Hildebrand 2 - Meißner 4,5 , Soldo 4 , Bordon 4 , Carnell 4 - Lisztes 5, Thiam 4, Gerber 4,5 , Balakov 4 - Dundee 4 , Ganea 4

Bochum

van Duijnhoven 3 - Milinovic 3,5, Mamic 3, Ristau 3,5 - Dickhaut 3, Meichelbeck 3,5 , Mandreko 4 , Schindzielorz 3 , Peschel 3 , Bastürk 4,5 - M. Maric 5

Schiedsrichter-Team

Wolfgang Stark Ergolding

5
Spielinfo

Stadion

Gottlieb-Daimler Stadion

Zuschauer

18.000

Nach der Pause zunächst wieder Schrecksekunde für den VfB: Mario Maric kam vier Meter vor dem Tor völlig freistehend zum Schuss, verzog den Ball jedoch über das Tor. Dann jedoch kamen die Schwaben: Ein Lattentreffer von Lisztes war die Initialzündung für die stärkste Phase der Gastgeber, die die nächsten 20 Minuten den VfL unter starken Druck setzten. Doch mehr als ein Pfostenschuss von Ganea (56.) sprang dabei nicht heraus. Die Bochumer hielten etwa ab der 60. Minute wieder dagegen und hatten ihre Konterchancen. Die Schlussphase des Spiels war von hektischem Anrennen des VfB geprägt, Sean Dundee stolperte das Leder schließlich doch noch zum Ausgleich für die Schwaben über die Linie.