Int. Fußball

Bari muss für Laser zahlen

Italien: Cagliari mit 15 000 Euro bestraft

Bari muss für Laser zahlen

Wurde immer wieder Opfer von gezielten Laserstrahlen: Juventus Turins Diego.

Wurde immer wieder Opfer von gezielten Laserstrahlen: Juventus Turins Diego. imago

Ein grüner Laserstrahl war immer wieder auf den Brasilianer Diego von Juventus gerichtet worden, was ihn während des Spiels stark gestört hatte. Inzwischen ermittelt sogar die Polizei gegen jene Fans, die den Laserstrahl eingesetzt haben.

Serie-A-Klub Cagliari Calcio hat mit dem gleichen Problem zu kämpfen. Auch Cagliari-Fans hatten Laserstrahlen eingesetzt, daher muss der Klub eine Strafe von 15 000 Euro zahlen.