Italien: Neuer Trainer beim Vorletzten

Mihajlovic coacht Catania

Sinisa Mihajlovic

Tritt seinen zweiten Cheftrainerposten in der Serie A an: Sinisa Mihajlovic. imago

Catania konnte nur eines der ersten 15 Saisonspiele gewinnen - aus Sicht der Klubverantwortlichen zu wenig, um den bisherigen Trainer Gianluca Atzori im Amt zu halten. Nach dem 2:3 beim zuvor zwölfmal in Serie sieglosen Schlusslicht Siena war Schluss für den bisherigen Coach.

Sinisa Mihajlovic übernimmt - und damit schließt sich der Kreis für den Serben. Im April war er nach einer Niederlage des FC Bologna gegen Siena entlassen worden, nun schlägt er nach einer Niederlage seines neuen Arbeitgebers gegen die Toskaner wieder im italienischen Fußball-Oberhaus auf.

Bis zuletzt war auch darüber spekuliert worden, ob der Serbe nicht Davide Ballardini bei seinem Ex-Klub Lazio Rom ersetzen würde. Die Laziali sind ähnlich erfolglos wie Catania - nach neun sieglosen Pflichtspielen belegen die Hauptstädter Rang 16 in der Serie A und sind auch in der Europa-League-Zwischenrunde gescheitert. Ballardini ist jedoch weiter im Amt, und Mihajlovic trainiert nun Catania.