Offenbach: Adduktorenprobleme setzen Mesic matt

Hysky übt Selbstkritik

Mirnes Mesic, Kickers Offenbach

Verletzte sich gegen Bayerns Reserve: Offenbachs Mirnes Mesic. imago

Die Kickers konnten auch in München ihre Defensivprobleme der letzten Wochen nicht beheben. Nach acht Gegentoren in den letz­ten drei Spielen bemängelt Menze "fehlende Konzentration" und "zu einfache Fehler" in der anfälligen Abwehr.

Aber diesmal konnte auch die zuletzt starke Offensive nicht einmal ansatzweise die Ansprüche einer Spitzenmannschaft erfüllen. "Wir haben es selbst verbockt", zeigte sich Martin Hysky selbstkritisch. Der Kapitän sieht die Kickers nach drei Spielen ohne Sieg zwar "im Moment am Boden", ist aber fest überzeugt, dass "wir bald wieder den Weg nach oben finden werden."

Mesic muss gegen Aue passen

Die 3. Liga

Mirnes Mesic wird den Offenbachern beim Versuch schnell wieder ganz nach oben zu kommen zunächst nicht helfen können: Der Stürmer, mit einer kicker-Durchschnittsnote von 2,56 (elf Spiele/sechs Tore) einer der überragenden Akteure der Dritten Liga, zog sich gegen Bayern II eine Adduktorenverletzung zu und wird beim Auswärtsspiel in Aue am kommenden Samstag fehlen.

Auch Marko Kopilas, der bislang an 18 Saisonspielen teilnahm (ein Tor, kicker-Durchschnitt 3,18) fällt möglicherweise aus: Der kroatische Abwehrmann laboriert an einer Oberschenkelprellung.