Nürnberg: Spiranovic soll verliehen werden

Mnari zieht es weg - Dubai eine Alternative

Fünf Kandidaten gibt es, die sich nach aktuellem Stand in der Winterpause neu orientieren könnten:´

Jawhar Mnari:

Jawhar Mnari

Trickst er bald in der Wüste? Jawhar Mnari könnte sich vom Valznerweiher verabschieden. imago

Im August galt der 33-Jährige vor der Abwehr als gesetzt, verlor jedoch schnell seinen Platz, pendelt zwischen Bank und Tribüne. Berater Ali Bulut führte ein Gespräch mit Bader über die Zukunft seines Klienten, dessen Vertrag 2010 ausläuft. Findet Mnari im Winter einen Verein, legt ihm der FCN keine Steine in den Weg - auch weil er sich seit 2005 genügend Verdienste im Verein erworben hat. "Er war lange Stammspieler und kann nicht zufrieden sein, dass er nur noch ab und zu dabei ist", sagt Bader. Der Tunesier würde am liebsten in Deutschland bleiben, könnte sich aber auch einen Wechsel nach Dubai vorstellen.

Matthew Spiranovic:

Der Australier (21, Vertrag bis 2011) kam erst einmal zum Einsatz. Da er auf den WM-Zug aufspringen will, deutet alles auf einen Abschied im Winter hin - auf Leihbasis. "Wir haben großes Interesse daran, dass der Junge zum Spielen kommt, egal wo", sagt Bader über den Innenverteidiger.

Pascal Bieler:

Der Linksverteidiger (23, ein Einsatz) ist ein Härtefall. Er sitzt oft auf der Tribüne, weil er an Javier Pinola nicht vorbeikommt und Oenning keinen Linksverteidiger auf der Bank benötigt. Bieler und sein Berater Jörg Neubauer wollen die Entwicklung bis zum Winter abwarten. "Pascal hat das Heft in der Hand, Hektik ist nicht angebracht", nennt Bader ihn einen "Sonderfall". Er schätzt den Ex-Herthaner, weil auf ihn im Aufstiegsrennen Verlass war. Bielers Kontrakt endet 2010.

Peter Perchtold:

Der Mittelfeldmann (25) stand als einziger nie im 18er-Kader. Bader: "Er ist im besten Fußballeralter, seine sportliche Entwicklung kann weder ihn noch uns zufriedenstellen. Er müsste ein Interesse haben zu spielen, das können wir ihm derzeit nicht bieten."

Daniel Gygax:

Als einziger aus dem Quintett gehört der Schweizer (28) aktuell zum Stamm. Auch sein Vertrag endet am 30. Juni, der FCN hat noch keine Entscheidung gefällt, ob er verlängern will. Da auch Gygax zur WM will, hängt viel davon ab, ob er im Team bleibt. Wenn nicht, will und darf er wohl gehen.

Frank Linkesch