Bundesliga

Raffael fällt drei Wochen aus

Hertha: Shooting-Star Fernandinho kündigt sich an

Raffael fällt drei Wochen aus

Valeri Domovchiyski

Valeri Domovchiyski überzeugte beim Startelf-Debüt nicht. Nun soll Verstärkung her. Ein Kandidat: Fernandinho. imago

"Auf Dauer fehlt uns im Sturm die Substanz", weiß Geschäftsführer Michael Preetz, in dieser Woche soll deshalb die dringend benötigte Verstärkung präsentiert werden. Die erhoffte Rückholaktion von Andrej Voronin aus Liverpool, lässt sich nicht realisieren. "Aus momentaner Sicht besteht dazu keine Chance", so Preetz am Sonntag.

So wird die Neuerwerbung vorraussichtlich aus Südamerika kommen. Mit dem 1,85 Meter großen Kolumbianer Gustavo Adrian Ramos (23) von America de Cali haben sich die Hertha-Bosse eingehend beschäftigt, der kopfballstarke Zentrumstürmer hat die Scouts überzeugt. Dies gilt offenbar auch für einen 14 Zentimeter kleineren Wirbelwind aus Brasilien, der in Gedanken bereits bei Hertha ist.

Luiz Fernando Pereira da Silva, genannt Fernandinho, verabschiedete sich jedenfalls am Wochenende von brasilianischen Medienvertretern mit der Bemerkung, er reise zu Verhandlungen nach Berlin. Fernandinho, der bei Iraty Sport Club einen Vertrag bis 2011 besitzt, spielt auf Leihbasis für Gremio Barueri und gilt in der brasilianischen Serie A als Shooting Star der Saison. Allerdings verkörpert er einen anderen Spielertyp als Ramos, ist antrittsschnell, im Dribbling schwer zu stoppen, mit einem starken linken Fuß ausgestattet, einer, der gerne über die Flügel kommt.

Corinthians Sao Paolo wollte ihn verpflichten, auch Sporting Lissabon war interessiert an dem Stürmer, für den die Ablöse wie bei Ramos bei zwei Millionen Euro liegen würde. Kaufen kann Hertha allenfalls einen von beiden.

Raffael muss drei Wochen pausieren

Die Hertha-Verantwortlichen geraten auf der Stürmersuche zusätzlich unter Zeitdruck. Neben dem angeschlagenen Wichniarek, der Anfang der Woche im Training einem Belastungstest unterzogen werden soll, fällt vor dem wichtigen Rückspiel gegen Bröndby in den Play-offs zur Europa League nun auch Raffael aus.

Raffael

In Bochum spielte Raffael mit einem Verband zu Ende. Jetzt fällt er drei Wochen aus. imago

Der Brasilianer zog sich beim 0:1 in Bochum am Sonntag eine Fraktur des Speichenköpfchens im rechten Ellenbogen zu, als er kurz nach seiner Einwechslung in der 61. Minute unglücklich auf seinen Arm fiel. Die Hertha-Ärzte entschieden sich nach Untersuchungen am Montag gegen eine Operation. Bei optimalem Heilungsverlauf könnte Raffael im Auswärtsspiel am 12. September beim FSV Mainz 05 wieder zum Einsatz kommen.