Hoffenheim: Lösung im Streit mit Prince Tagoe

1899 hebt Kündigung auf

Bundesliga, 1899 Hoffenheim: Prince Tagoe

Ließ ein eigenes Gutachten anfertigen: Prince Tagoe. imago

Vorausgegangen war die Drohung von Tagoes Anwalt Markus Buchberger, aufgrund der am 30. Juli ausgesprochenen fristlosen Kündigung vor dem Arbeitsgericht auf Wiedereinstellung zu klagen.

Hoffenheim hatte den im Juni geschlossenen Vertrag mit dem ghanaischen Nationalspieler nach einer zweiten sportärztlichen Untersuchung wegen eines angeblichen Herzfehlers gekündigt. Tagoe wiederum reichte Dienstag bei der DFL ein Gutachten von Fachärzten ein. "Die Empfehlung, keinen Leistungssport zu treiben, kann angesichts der aktuellen Befunde nicht ausgesprochen werden", heißt es darin.

Rainer Franzke