2. Bundesliga

Reinhardt: Neuer Anlauf beim FCA

Augsburg: FCN-Abwehrmann wird ausgeliehen

Reinhardt: Neuer Anlauf beim FCA

Fußball, 2. Bundesliga: Dominik Reinhardt wechselt vom 1. FC Nürnberg zum FC Augsburg.

Legt sich jetzt für den FCA ins Zeug: Dominik Reinhardt wechselt vom 1. FCN nach Augsburg. imago

Der 24-Jährige, der für den Club 93 Erstligaspiele und 28 Zweitligabegegnungen bestritt, reiste bereits ins Trainingslager des FC Augsburg nach Walchsee in Österreich und nimmt am Vormittagtraining teil. "Wir danken den Verantwortlichen das 1. FC Nürnberg, die einem Wechsel so kurzfristig zugestimmt haben", freut sich FCA-Geschäftsführer Andreas Rettig.

Auch Dominik Reinhardt, der beim FCA die Rückennummer 15 tragen wird, ist zufrieden: "Auch wenn der Wechsel sehr kurzfristig war und ich von einem Trainingslager ins nächste gereist bin, so bin ich froh, nun mit den neuen Kollegen beim FC Augsburg das Training aufnehmen zu können."

Pokalsieger 2007 und Ersatzmann 2008

Mit den Nürnbergern feierte Dominik Reinhardt 2007 den Gewinn des DFB-Pokals. Seine beste Phase erlebte er unter Ex-Trainer Hans Meyer, der aus Reinhardt einen zweikampfstarken Verteidiger mit Zug nach vorne machte.

Zuletzt kam der Sohn des früheren Club-Profis Alois Reinhardt nur noch ganz sporadisch zum Zug. In der Aufstiegssaison 2008/09 absolvierte er insgesamt 18 Spiele, wurde dabei sieben-mal eingewechselt. In der starken Rückserie der Franken kam er nur noch auf drei Kurzeinsätze.