Int. Fußball

Foster verlängert bis 2013

Manchester United: Obertan ist Neuzugang Nummer drei

Foster verlängert bis 2013

Ben Foster

Soll in Manchester zur Nummer eins geformt werden: Ben Foster. imago

Foster steht seit 2005 bei ManUnited unter Vertrag, war in den ersten beiden Spielzeiten allerdings an den FC Watford ausgeliehen. Auch danach musste Foster, der bislang zweimal das Tor der englischen Nationalmannschaft hütete, hinter van der Sar (Vertrag bis 2010) und dem Polen Tomasz Kuszczak zurückstehen. Langfristig soll Foster, der immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde, aber zur Nummer eins aufgebaut werden. "Ben ist einer der besten jungen Torhüter in England", frohlockt Ferguson.

In der vergangenen Saison absolvierte der 26-Jährige neun Pflichtspiele für den Meister, ehe er in der Schlussphase wegen einer Daumenverletztung ausfiel. Seine stärkste Leistung lieferte Foster im Ligapokal-Finale gegen Tottenham Hotspur ab, als er im Elfmeterschießen zum Matchwinner avancierte.

Obertan kommt von Girondins Bordeaux

Der dritte Neuzugang der Red Devils nach Antonio Valencia (Wigan) und Michael Owen (Newcastle) heißt Gabriel Obertan. Der französische U21-Nationalspieler, der von Girondins Bordeaux Richtung Old Trafford wechselt, unterschrieb einen Vierjahresvertrag. Am 20-Jährigen, der knapp 3,5 Millionen Euro Ablöse kostet, hatten auch Arsenal, Inter und der AC Milan Interesse gezeigt.

Gabriel Obertan

Neuzugang Nummer drei beim englischen Meister: Gabriel Obertan. imago

"Gabriel ist ein Spieler, den wir schon seit einiges Jahren beobachtet haben", wird Sir Alex Ferguson auf der Internetseite des englischen Meisters zitiert. Beim internationalen Jugendturnier in Toulon wurde Obertan, der im Mittelfeld und Angriff eingesetzt werden kann, im vergangenen Monat zum besten Spieler gekürt. In Frankreich gelang ihm der Durchbruch bislang jedoch noch nicht so recht. Zuletzt spielte er auf Leihbasis bei Zweitligist Lorient, für den er in 15 Spielen ein Tor erzielte.

Einen wirklich namhaften Ersatz für die abgewanderten Cristiano Ronaldo (Real Madrid) und Carlos Tevez (Ziel noch unbekannt, wahrscheinlich Manchester City) hat ManUnited noch nicht präsentiert. Barcas Samuel Eto'o soll jedoch ein Kandidat sein.