Int. Fußball

Bari entlässt Erfolgscoach Conte

Italien: Uneinigkeit bei der Kaderplanung

Bari entlässt Erfolgscoach Conte

Antonio Conte

Forza Bari - fortan ohne den Meistermacher Antonio Conte. imago

Und dies nur zwei Wochen, nachdem die Apulier den Vertrag mit dem Fußballlehrer verlängert hatten.

Grund für die überraschende Personalentscheidung seien Uneinigkeiten zwischen Conte und der Klubführung bezüglich der Kaderplanung für die kommende Saison gewesen.

Der AS Bari hatte die Serie B als souveräner Tabellenerster mit 80 Punkten abgeschlossen und nur sechs der 42 Saisonspiele verloren. 2001 war Bari zuletzt aus der Serie A abgestiegen und hatte seither zweitklassig gespielt.

Der in Lecce geborene Conte spielte als Profi für seine Heimatstadt und ab 1992 zwölf Jahre bis zu seinem Karriereende 2004 für Juventus Turin, das er lange Zeit auch als Kapitän aufs Feld führte. Mit der "Alten Dame" holte Conte fünf Meistertitel und feierte in der Saison 1995/96 den Triumph in der Champions League.

Der heute 39-Jährige, der für Italien an der WM 1994 und der EURO 2000 teilgenommen hatte, trainierte nach seiner aktiven Zeit Arrezzo und seit 2008 den AS Bari.

Erst Mitte Mai hatte Klubpräsident Vincenzo Matarrese verlauten lassen, dass man mit Conte weiterhin zusammenarbeiten werde. Auch Ex-Klub Juventus soll zwischenzeitlich an den Diensten des Trainers und einstigen Publikumslieblings interessiert gewesen sein.