Int. Fußball

Kovac coacht Junioren

Österreich: Kroate bleibt bei RB Salzburg

Kovac coacht Junioren

Niko Kovac

Bleibt bei RB Salzburg und wechselt vom Platz auf die Bank: Niko Kovac wird Junioren-Coach. imago

Der 37-Jährige wird das Junioren-Team des österreichischen Meisters RB Salzburg in der zweithöchsten Spielklasse der Alpenrepublik coachen. Kovac erhält bei den "kleinen Bullen" einen Vertrag bis 2011.

Niko Kovac spielte die letzten drei Jahre im Trikot der Salzburger. Nach dem letzten Spieltag dieser Saison hing er seine Schuhe an den Nagel. Nun wird er bei RB Salzburg als Trainer der Junioren einsteigen.

"Für mich ist es jetzt erstmal ein guter Einstieg. Wenn ich mich da zurechtfinde und es mir gefällt, kann ich mir vorstellen, das länger zu machen", sagte der 83-malige kroatische Nationalspieler.

Der in Berlin geborene Kovac begann seine Profi-Karriere bei Hertha BSC. Über die Stationen Bayer Leverkusen, Hamburger SV und Bayern München kehrte er im Jahr 2003 zur Hertha zurück. 2006 schließlich wechselte er in die Mozart-Stadt.

Insgesamt absolvierte der Mittelfeldspieler 241 Bundesligaspiele, in denen er 31 Tore erzielen konnte. Für Kroatien nahm er an den Weltmeisterschaften 2002 in Japan und Südkorea und 2006 in Deutschland sowie an den Europameisterschaften 2004 in Portugal und 2008 in der Schweiz und Österreich teil.

Am 10. Juli wird Kovac bei einem Spiel gegen seinen Ex-Klub Bayern München von der großen Fußball-Bühne verabschiedet. Seinen neuen Trainerjob tritt er aber bereits zuvor an.