Kickers: DFB-Auflagen bislang nicht erfüllt

Emden: Lizenz in Gefahr

Günther Kunz, Kickers Emden

Kämpft um die Lizenz für die kommende Drittligasaison: Kickers-Vizepräsident Günther Kunz. imago

Emden hatte bis vergangenen Freitag Zeit, die DFB-Auflagen zu erfüllen. Nach Informationen der Ostfriesenzeitung ist dies dem Klub nicht gelungen, Knackpunkt soll der Stadionumbau sein. Nach Angaben der Zeitung können die Kickers diesen nicht finanzieren und gleichzeitig die Kosten für die nächste Spielzeit decken. Emden habe deshalb vorerst keine Zulassung für die kommende Drittligasaison bekommen. Und im Falle eines Absturzes können die Norddeutschen nach derzeitigem Stand offensichtlich nicht einmal in der Regionalliga antreten, müssten runter in die Oberliga.

"In so einem Fall tagt dann der Zulassungsbeschwerde-Ausschuss", zitierte die Ostfriesenzeitung DFB-Pressesprecher Stephan Brause. "Das ist die letzte Möglichkeit, um die Zulassung für die 3. Liga zu erhalten."

Kickers-Vizepräsident Günther Kunz hatte die Probleme bereits gegenüber der "Emder Zeitung" angerissen: "Wir wollen noch keine Hiobsbotschaften verbreiten, aber wir müssen bei den Lizenzierungsunterlagen gegenüber dem DFB noch nachbessern", zitierte die Zeitung Kunz. Angeblich soll eine Million Euro fehlen. Die Verantwortlichen des Vereins haben also viel zu tun in den nächsten Tagen. Laut dem Bericht der Emder Zeitung will der DFB am Mittwoch eine Entscheidung treffen.