Roter Stern Belgrad: Gogic wird Cheftrainer

Janevski geht von Bord

Cedomir Janevski, Roter Stern Belgrad

Infolge von "lügnerischer und falscher" Berichterstattung zurückgetreten: Belgrad-Coach Cedomir Janevski. imago

Janevskis bisheriger Assistent Sinisa Gogic wird den Chefposten für die restliche Saison bekleiden. Ende April hatte schon Präsident Dan Tana, mit echtem Namen Dobrivoje Tanasijevic, sein Amt zur Verfügung gestellt.Zugleich war auch der gesamte Aufsichtsrat zurückgetreten.

Roter Stern steckt in der Krise: Aus einer schwachen Saison resultieren finanzielle Schwierigkeiten und ein Schuldenberg über 25 Millionen Euro. Im nationalen Cup-Wettbewerb war der ehemalige Weltpokalsieger im Halbfinale am unterklassigen FK Sevojno mit 1:2 ausgeschieden, in der Liga liegt das Team an dritter Stelle. Der Rückstand auf den erstplatzierten Stadtrivalen Partizan beträgt bereits 22 Punkte.

Die Tabellenplätze zwei und drei bedeuten in der serbischen Liga die Qualifikation für die Europa League. Der Meister startet in der Champions League. Es verbleiben in der laufenden Saison noch vier Spieltage, an denen der Traditionsklub die Teilnahme am internationalen Geschäft verteidigen muss. Aktuell hat Roter Stern vier Punkte Vorsprung auf Rang vier.