Champions League 1999/00, Zwischenrunde, 1. Spieltag
Champions League

Punktgewinn gegen Topfavoriten

Champions League, 7. Spieltag, Gruppe A, Hertha BSC - FC Barcelona 1:1 (1:1)

Punktgewinn gegen Topfavoriten

Kurzbericht Gegenüber der Heimniederlage gegen Kaiserlautern tauschte Jürgen Röber vier Spieler aus. Für Rekdal, Neuendorf, Covic und Aracic nominierte der Hertha-Coach Rehmer, Konstantinidis, Thom und Preetz. Bei dichtem Nebel im Berliner Olympia-Stadion spielten sich die ersten gefährlichen Situationen vor dem Barca-Tor ab, als Ruud Hesp einen Kopfball von Dick van Burik nach Wosz-Flanke entschärfen konnte (6.). Der erste Treffer gelang aber dem katalanischen Favoriten. Einen Eckball von Figo verlängerte Cocu auf Luis Enrique, der keine Mühe hatte einzuköpfen. In dem von beiden Seiten offensiv geführten Spiel hatte Hertha bei einem Kopfball von Michael Preetz in der 19. Minute die Chance zum Ausgleich, der Hertha Kapitän vergab aber. Besser machte es Kai Michalke, als er einen Rückpass von Dariusz Wosz von der Strafraumgrenze mit einem strammen Linksschuss in die Maschen setzte (33.). In der zweiten Hälfte agierte der FC Barcelona unter widrigen Bedingungen deutlich überlegen und hatte einige gute Torgelegenheiten, so dass Hertha mit dem Remis zufrieden sein kann.

Analyse mit Noten folgt am Mittwoch abend

Spieler des Spiels

Gabor Kiraly Tor

1,5
Spielnote

3
Tore und Karten

0:1 Luis Enrique (13', Kopfball, Cocu)

1:1 Michalke (33', Linksschuss, Wosz)

Hertha

Kiraly 1,5 - Rehmer 3 , van Burik 3, Sverrisson 3,5 , Konstantinidis 4,5 - An. Schmidt 2,5, Michalke 2,5 , Thom 3, Wosz 2 - Preetz 4, Daei 4,5

Barcelona

Hesp 2,5 - de Boer 3, Dehu 3, Reiziger 3, Zenden 5 - Guardiola 3, Luis Enrique 2,5 , Cocu 2,5 - Figo 2, Kluivert 3,5 , de Boer 5

Schiedsrichter-Team

Nikolaj Levnikov Russland

2,5
Spielinfo

Stadion

Olympiastadion

Zuschauer

60.530

Alle Spiele des 7. Spieltags auf einen Blick