Champions League

Adebayor hat Großes vor

Arsenals 200. Europacup-Spiel

Adebayor hat Großes vor

Arsenal London: Emmanuel Adebayor

Doppelter Torschütze beim Comeback: Emmanuel Adebayor "feuert" wieder. imago

"Wir gehen mit großem Selbstvertrauen in die Begegnung, denn das Team ist in glänzender Verfassung", erklärte der Franzose, der wieder auf die zuletzt verletzten Cesc Fabregas und Emmanuel Adebayor zurückgreifen kann. Dagegen wird Robin van Persie Vereinsangaben zufolge ausfallen. Sicher nicht dabei sind auch die verletzten Eduardo und Abou Diaby sowie Neuzugang Andrej Arshavin, der wegen seiner Europapokalspiele in dieser Saison für Zenit St. Petersburg nicht eingesetzt werden darf.

Egal mit welchem Personal, diese Saison muss ein Titel her. Neben dem Viertelfinale in der Champions League ist der FA-Cup (Halbfinale gegen Chelsea) die zweite Option. Bei zehn Punkten Rückstand auf Manchester United ist die Meisterschaft hingegen für Arsenal bereits gegessen. Und so fordert Wenger Ruhe im Verein. Der Franzose hat zwar zuletzt betont, dass er Theo Walcott und Robin van Persie mit langfristigen Verträgen an den Verein binden möchte, die Verhandlungen darüber sollen aber erst nach der Saison geführt werden.

Adebayor wird ungeduldig

Damit dürfte auch Adebayor einverstanden sein, denn der Togolese brennt diese Saison auf einen Titel. 2004 in Gelsenkirchen stand er bereits mit dem AS Monaco im Champions-League-Finale, war aber nur Ersatzspieler und verlor gegen den FC Porto mit 0:3. Seit seinem Wechsel nach London wartet er auf einen Titel. "In den letzten drei Jahren bin ich ohne Trophäe und mit einem leeren Herzen in den Urlaub gegangen. Jetzt ist es Zeit, etwas zu erreichen", wird der Angreifer auf der Website des Vereins zitiert.

"Wir wissen, dass es sehr schwierig wird. Wir erwarten ein sehr schwieriges Spiel und eine tolle Atmosphäre in Villarreal. Als Kind habe ich davon geträumt im Viertelfinale der Champions League zu spielen und jetzt möchte ich es einfach genießen." Nach einer Oberschenkelverletzung meldete sich Adebayor beim 2:0 gegen Manchester City gerade noch rechtzeitig zurück und schoss gleich beide Tore - Fortsetzung willkommen.