Champions League 1999/00, Vorrunde, 4. Spieltag

Champions League, Gruppe F, FC Valencia - Bayern München 1:1 (1:1)

Bayern weiter ungeschlagen

Personal : Bayern-Trainer Hitzfeld nahm gegenüber dem Heimspiel gegen Hertha BSC (3:1) zwei Änderungen vor: Zickler rutschte für Jancker ins Team sowie Kuffour für Salihamidzic. Babbel rückte vor ins rechte Mittelfeld. Gegenüber dem Hinspiel (1:1) trat auch Valencia mit zwei Neuen an. Neben Angreifer Sanchez, für den Ilie stürmte, fehlte bei den Spaniern in der Abwehr der französische Weltmeister Angloma (Risswunde im Oberschenkel), dafür verteidigte Angulo.

Taktik : Die Bayern präsentierten im Abwehrverhalten das exakte Abbild der ersten Halbzeit in Glasgow. Weil Libero Matthäus häufig (zu) weit vor der Abwehr war, versuchten (wenig überzeugend) die Verteidiger Kuffour und Linke, Laufduelle gegen die beiden pfeilschnellen Spitzen Valencias zu umgehen und die Gegner abseits zu stellen. Im Mittelfeld sicherte Jeremies die Zentrale, Effenberg rackerte nach hinten und war in der Offensive bemüht, die drei Spitzen - Elber zentral sowie die rochierenden Zickler (sehr fleißig) und Sergio - ins Spiel zu bringen. Valencia, mit zwei Viererketten in Abwehr und Mittelfeld, spielten mit langen Bällen die Spitzen Ilie und Lopez an, versäumten es allerdings, rechtzeitig nachzurücken, es litt der Spielfluss.

Spielverlauf : Nachdem die Münchener bereits in den ersten fünf Minuten drei heikle Abseitssituationen zu verzeichnen hatten, konnte Valencia Münchens improvisierte Abseitsfalle nach elf Minuten schließlich mit einem langen Ball aus dem Mittelfeld von Angulo ausspielen. Den Rest besorgten per Doppelpass Vollstrecker Ilie und Vorbereiter Lopez. Weil aber auch die Viererkette der Spanier brüchig war, wenn die Bayern über die Flügel angriffen, kamen die Münchner bald zum Ausgleich. Elber kam bei Torhüter Palops Rettungsversuch zu Fall und Effenberg versenkte den fälligen Strafstoß sicher im linken Eck.

Erst nach dem Wechsel forcierten die Spanier das Kombinationsspiel über die Flügel, setzten so die Bayern unter Druck und kamen zu Chancen (Mendieta, Lopez). Die beste hatte freilich Sergio, der freigespielt von Effenberg, übers Gehäuse lupfte (56.). Insgesamt ließen jedoch beide Teams die Genauigkeit beim letzten Pass vermissen.

Fazit : Letztlich gerechtes Unentschieden in einem Kampfspiel auf einem glatten und schwer bespielbaren Boden.

Aus Valencia berichtet Karlheinz Wild>


Spieler des Spiels

Stefan Effenberg Mittelfeld

2
Spielnote

3
Tore und Karten

1:0 Ilie (11', Kopfball, C. Lopez)

1:1 Effenberg (18', Foulelfmeter, Elber)

Valencia

Palop 4 - Angulo 3, Björklund , Pellegrino 4, Carboni 3,5 - Gerard 2,5, Albelda 3,5 , Mendieta 2,5 , Kily Gonzalez 3,5 - C. Lopez 2,5, Ilie 3

Bayern

Kahn 2 - Linke 3, Matthäus 4, Kuffour 3,5 - Babbel 3, Lizarazu 4, Jeremies 3, Effenberg 2 - Zickler 3 , Elber 3 , Paulo Sergio 4

Schiedsrichter-Team

Anders Frisk Schweden

2,5
Spielinfo

Stadion

Mestalla

Zuschauer

45.000

Der aktuelle Stand in der Gruppe F