2. Bundesliga

Wollitz: "Einzelinteressen zurückstellen"

VfL Osnabrück: Cichon nach drei Monaten Pause vor Comeback

Wollitz: "Einzelinteressen zurückstellen"

VfL Osnabrück: Thomas Cichon und Trainer Claus-Dieter Wollitz

Comeback im Abstiegskampf: Thomas Cichon steht Trainer Claus-Dieter Wollitz wieder zur Verfügung. imago

Die Statistik spricht aber gegen den VfL, der in der Rückrunde erst einen Punkt holte und von den letzten 13 Spielen nur eines gewann - trotz häufigem Chancenplus und vermeintlicher Feldüberlegenheit.

Umso mehr wird der erste Auftritt des FC Ingolstadt in Osnabrück zu einem Schlüsselspiel, denn eine erneute Pleite gegen einen Tabellennachbarn wäre ein massiver Rückschlag und könnte die Niedersachsen im ungünstigsten Fall vier Punkte hinter den rettenden 15. Platz zurückfallen lassen. Da kommt das Comeback von Abwehrchef Thomas Cichon nach dreimonatiger Verletzungspause gerade recht, zumal dadurch sein Vertreter Marcel Schuon ins Mittelfeld rücken könnte.

Harald Pistorius