Int. Fußball

Große Ehre für Adebayor

Arsenal-Stürmer ist Afrikas Fußballer des Jahres

Große Ehre für Adebayor

Emmanuel Adebayor

Afrikas Bester: Der Togoer Emmanuel Adebayor darf sich über eine besondere Auszeichnung freuen. imago

Kanouté hatte die Auszeichnung allerdings aus kuriosem Grunde erhalten. Der ursprünglich gewählte Chelsea-Star Didier Drogba von der Elfenbeinküste nahm nämlich nicht an der Vergabe-Zeremonie teil. So ging die Trophäe eben kurzerhand an Kanouté.

In der Saison 2007/08 hatte Adebayor satte 24 Tore in 36 Spielen erzielt. Drei weitere Treffer gelangen ihm in den acht Einsätzen in der Champions League. Auch seine Bilanz in der laufenden Saison kann sich sehen lassen. Bisher hat er acht Ligatore in 22 Einsätzen für die Gunners erzielt. Drei Tore in drei Spielen der Königsklasse lassen seine Ausnahmestellung deutlich werden.

Adebayor war 2006 für neun Millionen Euro Ablösesumme vom früheren französischen Meister AS Monaco zu Arsenal gewechselt. Derzeit ist der Angreifer jedoch verletzt. Er zog sich im Derby bei Tottenham Hotspur eine Oberschenkelverletzung zu, Adebayor fällt deswegen rund drei Wochen aus.