Vertragsauflösung in LA angestrebt - Milan bietet fünf Millionen Euro Ablöse

David Beckham will nicht zurück

Fußball, Serie A: David Beckham vom AC Mailand will nicht zurück in die USA zu L.A. Galaxy.

Kein Blick zurück: David Beckham will bei Milan bleiben. imago

Im Gespräch ist angeblich eine Ablöse von fünf Millionen Euro. Milan will dem 33-jährigen Beckham einen Vertrag bis 30. Juni 2011 anbieten, dieser soll per annum mit vier Millionen Euro netto dotiert sein. Dies berichtet die Gazzetta dello Sport.

"Es gibt zwar nicht viele Chancen, dass Beckham in Mailand bleibt, doch wir werden bis zuletzt versuchen, ihn hier zu halten. Man kann Verträge ändern. Vom Herzen her bin ich optimistisch, vom Verstand her eher skeptisch", sagte Milans Vize-Präsident Adriano Galliani, "ich hoffe, dass Los Angeles Galaxy seine Meinung ändert, wir werden alles Mögliche in diese Hinsicht tun. Wir sprechen mit Beckhams Rechtsanwälten und sehen, was wir tun können."

David Beckham umringt von hochkarätigen Milan-Kollegen.

David Beckham umringt von hochkarätigen Milan-Kollegen. imago

Sicher ist, dass Beckham, der in seinen ersten fünf Serie-A-Spielen zwei Tore erzielte und zwei weitere Treffer auflegte, im UEFA-Cup-Achtelfinale gegen Werder Bremen dabei sein wird. Milan hat den 107-maligen englischen Nationalspieler wie erwartet für diesen Wettbewerb gemeldet. Der 33-Jährige sei für die wichtigen Spiele gegen Werder "unverzichtbar", teilte Milan-Trainer Carlo Ancelotti mit.