2. Bundesliga 1999/00, 33. Spieltag

SPIELBERICHT

Der 1. FC Köln machte von Beginn an Druck und kam so zu zwei schnellen Toren. Da sich die Abwehrspieler immer wieder nach vorne einschalteten, kam St. Pauli zu gefährlichen Kontern und auf Grund individueller Fehler von Cichon und Cullmann zum Ausgleich. Folglich stellte Köln um: Lottner spielte defensiver, ordnete die Abwehr, Cichon übernahm Marin und Voigt rückte ins Mittelfeld.

Von da an war es um die Gäste geschehen. Die Lienen-Elf dominierte eindeutig und schoss ihre Tore beinahe nach Belieben. St. Pauli konnte nur noch reagieren, in der Offensive ging nicht mehr viel. Mit diesem Sieg können die Kölner nach dem Aufstieg nun auch die Meisterfeier einläuten.

Tore und Karten

1:0 Cichon (2')

2:0 Donkov (3')

2:1 Wehlage (12')

2:2 Klasnic (18')

3:2 Springer (31')

4:2 Ojigwe (38')

5:2 Scherz (53')

5:3 Gerber (60')

6:3 Ojigwe (61')

Köln

Pröll 2 - Cichon 4 , Voigt 3,5, Cullmann 3,5 - Sichone 3, Lottner 2, Ojigwe 2 , Springer 3 , Scherz 1 - Donkov 3 , M. Kurth 3

St. Pauli

Wehlmann 4 - Stanislawski 4, Puschmann 4, Trulsen 4 - Karl 4 , S. Hanke 4, Wehlage 3 , Polunin 3, Rahn 5 - Klasnic 2,5 , Marin 3,5

Schiedsrichter-Team

Knut Kircher Rottenburg

2,5
Spielinfo

Stadion

Müngersdorfer Stadion

Zuschauer

40.000

Von Christoph Fischer und David Nießen