2. Bundesliga

RWO - Fortuna

RWO - Fortuna

Die schnelle Führung durch Torjäger Vier brachte Ruhe in das Oberhausener Spiel. Köln präsentierte sich wie ein Abstiegskandidat, ohne Kampf und Einsatzfreude, spielerisch lief zunächst überhaupt nichts zusammen. Bei RWO inszenierten die starken Luginger und Hayer vielversprechende Angriffe, welche die unsichere Kölner Defensive in arge Verlegenheit brachte.

Symptomatisch für den Zustand der Fortuna war der vergebene Foulelfmeter von Zernicke. Erst mit den Einwechslungen zur Pause kam etwas Schwung in die Kölner Aktionen. Doch beim sicheren Schlussmann Adler war stets Endstation. Oberhausen steckte nach dem 3:0 einen Gang zurück und kam trotzdem zu einem nie gefährdeten Heimsieg.

Tore und Karten

1:0 Vier (3')

2:0 Backhaus (22')

3:0 Vier (52')

4:0 Vier (72')

Oberhausen

Adler 1 - Backhaus 3,5 , Basic 3 , Scheinhardt 3,5 - Chipev 3,5 , Luginger 2, Scharpenberg 3,5 , Judt 3,5, Hayer 2 - Vier 1 , Obad 2,5

F. Köln

Bobel 4,5 - Dragóner 4, Spanier 4 , Tavcar 3,5 - H. Sarpei 4,5, Ledwon 5, Zernicke 4 , Schuler 4,5 , A. Cichon 5 , Catic 4,5 - Younga-Mouhani 3,5

Schiedsrichter-Team

Ralf Hilmes Nordhorn

4
Spielinfo

Stadion

Stadion Niederrhein

Zuschauer

4.100

Von Gustav Wentz