2. Bundesliga 1999/00, 23. Spieltag

Zweite Bundesliga, 23. Spieltag: Hannover 96 - FSV Mainz 05 2:1 (1:0)

Joker Keita beendete die Unentschieden-Serie

Hannovers neuer Trainer Horst Ehrmantraut konnte am Freitagabend endlich einmal jubeln. Im vierten Spiel seiner Amtszeit bei den Niedersachsen gewannen die abstiegsgefährdeten "96er" gegen den FSV Mainz 05 knapp mit 2:1 (1:0). Durch den Erfolg kletterte Hannover auf Platz zehn, die vagen Aufstiegshoffnungen der Mainzer, die zum fünften Mal in Serie auswärts leer ausgingen , erhielten einen weiteren Dämpfer. Vor 7900 Zuschauern brachte der Albaner Altin Lala neun Minuten vor dem Seitenwechsel die Hausherren in Führung. Als Routinier Sven Demandt für die Gäste nach einer Stunde ausgleich, mussten die Zuschauer um den vierten Heimsieg bangen. Ehrmantraut hatte jedoch ein glückliches Händchen, als er den Senegalesen Salif Keita einwechselte, der in der 74. Minute mit seinem ersten Tor für Hannover die Weichen auf Sieg stellte.

Analyse mit Noten folgt am Sonntagabend

Tore und Karten

1:0 Lala (36')

1:1 Demandt (58')

2:1 Keita (73')

Hannover

J. Sievers 3 - Baschetti 4, Reinhardt 4, Stefulj 3 - Lala 3,5 , Cherundolo 3, C. Linke 2,5, Kehl 4 , Kreuz 3 - Stendel 3,5, Kobylanski 2,5

Mainz

Wache 3,5 - Ratkowski 3 , Kolvidsson 4 , Neustädter 3, Herzberger 4 - Sahin 4 , Spyrka 4, Nehrbauer 4 , Hock 3 - Policella 4 , Demandt 2,5

Schiedsrichter-Team

Thorsten Kinhöfer Herne

3
Spielinfo

Stadion

Niedersachsenstadion

Zuschauer

7.153

Der 23. Spieltag im Überblick