2. Bundesliga 1999/00, 9. Spieltag

2. Bundesliga, 9. Spieltag: 1. FC Köln - Fortuna Köln 3:0 (2:0)

FC-Sieg nie gefährdet

Der 1. FC Köln begann im wesentlichen mit der in Offenbach siegreichen Anfangsformation. Nur im Sturm ersetzte Trainer Ewald Lienen Ralph Hasenhüttl durch Markus Kurth. Bei der Fortuna erstmals nach langer Verletzungspause wieder mit dabei: Der Iraner Mehdi Paschazadeh.

Der FC nahm von Beginn an das Heft in die Hand und machte Druck in Richtung Fortunen-Tor. Nach einer Reihe guter Möglichkeiten war es Dirk Lottner, der in der 15. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern die Führung für die Gastgeber erzielte. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Thomas Cichon nach indirektem Freistoß im Strafraum auf 2:0. Seyedali Musawi vergab in der 24. Minute die einzige klare Möglichkeit der Elf von Trainer Toni Schumacher zum Ausgleich.

Tore und Karten

1:0 Lottner (15')

2:0 Cichon (45')

3:0 Lottner (58')

Köln

Pröll 3 - Cichon 2 , Sichone 1 - Dziwior 3, Voigt 2,5, Scherz 4 , Springer 2,5, Ojigwe 1,5 , Lottner 1,5 - M. Kurth 2,5, Donkov 3

F. Köln

Bobel 4 - Vardanyan 5 , Pashazadeh 4 , Spanier 4 - H. Sarpei 4, Ledwon 5 , Grlic 5 , Tavcar 2,5, A. Lex 5, Catic 5 - Mousavi 4,5

Schiedsrichter-Team

Rainer Werthmann Iserlohn

2,5
Spielinfo

Stadion

Müngersdorfer Stadion

Zuschauer

38.000

Auch in der zweiten Hälfte dominierte weiter der FC. Georgi Donkov und Pascal Ojigwe vergaben eine Reihe weiterer guter Chancen, ehe Dirk Lottner mit einem 25-m-Schuß zum 3:0 für die Entscheidung sorgte. FC-Trainer Ewald Lienen mag weiter Understatement betreiben: In dieser Form gehört seine Mannschaft in dieser Saison klar zu den Aufstiegsfavoriten.