Bundesliga Analyse

Bundesliga

Hertha BSC bleibt im Europapokalrennen

Bundesliga, 27. Spieltag, Hertha BSC Berlin - FC Schalke 04 2:1 (1:1)

Hertha BSC bleibt im Europapokalrennen

Michael Preetz sicherte Hertha BSC drei wichtige Punkte im Kampf um die Teilnahme am internationalen Geschäft.

Mit grosser Entschlossenheit begann Hertha BSC das Spiel vor 50.259 im Berliner Olympiastadion und hatte bereits in den ersten Minuten durch Preetz zwei Chancen in Führung zu gehen. In der 16.Minute erzielte dann Alex Alves nach einem Fehler von Markus Happe den Treffer zur Berliner Führung. Danach nahm die Hertha merklich das Tempo aus dem Spiel und die Schalker kamen ihrerseits zu Torchancen. Kurz vor der Pause unterlief Herthas Torhüter Gabor Kiraly ein schwerer Fehler, den Ebbe Sand zum 1:1-Ausgleich nutzte. Nach Wiederanpfiff fanden die Berliner zu ihrem Spiel aus der Anfangsphase zurück und erhöhten den Druck auf die Schalker Defensive. Nach einem Freistoß von Neuendorf konnte Preetz in der 52. Minute für die erneute Berliner Führung einköpfen. Schalke verstärkte daraufhin zwar seine Offensivbemühungen, war aber auch anfällig für Konter. Ein weiterer Torerfolg blieb jedoch beiden Teams versagt.

Analyse mit Noten folgt am Sonntagabend

Spieler des Spiels

Alex Alves Sturm

3
Spielnote

3,5
Tore und Karten

1:0 Alex Alves (16', Rechtsschuss, Rehmer)

1:1 E. Sand (45', Rechtsschuss, van Kerckhoven)

2:1 Preetz (53', Kopfball, Neuendorf)

Hertha

Kiraly 5 - An. Schmidt 3, van Burik 3,5 , Sverrisson 4 - Konstantinidis 4, Rehmer 3 , Neuendorf 4 , M. Hartmann 4, Wosz 4 - Preetz 3,5 , Alex Alves 3

Schalke

Reck 3,5 - Waldoch 4,5, Happe 4,5 , Nemec 3,5 - Kmetsch 3,5 , Eigenrauch 4, van Kerckhoven 4,5 , Oude Kamphuis 3,5 , Wilmots 4 - E. Sand 3 , Mpenza 4

Schiedsrichter-Team

Dr. Franz-Xaver Wack Biberbach

4,5
Spielinfo

Stadion

Olympiastadion

Zuschauer

50.259

Der 27. Spieltag im Überblick