Bundesliga Analyse

Bundesliga

Bayer verpasst Tabellenführung

Bundesliga, 26. Spieltag: Bayer Leverkusen - SC Freiburg 1:1 (0:1)

Bayer verpasst Tabellenführung

Spieler des Spiels

Jens Nowotny Abwehr

2
Spielnote

3
Tore und Karten

0:1 Kobiashvili (3', Rechtsschuss, Ramdane)

1:1 Emerson (53', Kopfball, Neuville)

Leverkusen

Matysek 3 - Nowotny 2, Ramelow 4 , R. Kovac 3,5 - Ballack 2,5, Emerson 2,5 , Beinlich 3, Neuville 5, Zé Roberto 2,5 - Kirsten 4, Rink 4

Freiburg

Golz 2 - St. Müller 3, A. Zeyer 3 , Diarra 2 - R. Kohl 3, Kobiashvili 3 , Ramdane 4 , Dreyer 4 , Weißhaupt 4,5 - F. Bruns 5 , Iashvili 4,5

Schiedsrichter-Team

Florian Meyer Burgdorf

2
Spielinfo

Stadion

BayArena

Zuschauer

22.500 (ausverkauft)

Bayer Leverkusen kam trotz drückender Überlegenheit nur zu einem Unentschieden gegen die abstiegsbedrohten Breisgauer. Damit konnte das Team von Trainer Christoph Daum nicht vom Punktverlust der Münchner profitieren. In der ausverkauften BayArena gingen die Gäste bereits in der dritten Spielminute durch den Georgier Levan Kobiaschwilli nach Vorarbeit von Abder Ramdane in Führung. In der Folge spielte nur noch die Werks-Elf, es dauerte aber bis zur 53. Minute, ehe Mittelfeld-Regisseur Emerson den Ausgleich erzielte. Die Leverkusener vergaben eine Vielzahl hochkarätiger Tormöglichkeiten. Kurz vor Schluss hatte Torjäger Ulf Kirsten die große Chance zum Sieg, doch der Nationalspieler verfehlte das Freiburger-Gehäuse per Kopf. Auf Freiburger Seite war Torhüter Richard Golz der Garant für den Punktgewinn. Während Leverkusen hinter dem FC Bayern auf dem zweiten Rang bleibt, steckt der Sportclub weiterhin mitten im Abstiegskampf .