Bundesliga Analyse

Bundesliga

Zwei Elber-Treffer retten Bayern

Bundesliga, 26. Spieltag: Bayern München - 1. FC Kaiserslautern 2:2 (1:2)

Zwei Elber-Treffer retten Bayern

Spieler des Spiels

Giovane Elber Sturm

1,5
Spielnote

2
Tore und Karten

0:1 Djorkaeff (20', Rechtsschuss)

1:1 Elber (22', Linksschuss, Effenberg)

1:2 Reich (30', Rechtsschuss)

2:2 Elber (61', Linksschuss, Effenberg)

Bayern

Kahn 3 - Babbel 3, Jeremies 3, Kuffour 2 - Salihamidzic 3,5, Fink 3,5 , Lizarazu 3,5, Effenberg 2 - Scholl 3 , Paulo Sergio 3, Elber 1,5

K'lautern

G. Koch 2,5 - Sforza 2,5, H. Koch 3,5, Schjønberg 3 , Roos 3,5 - Basler 2,5, Ramzy 4 , Buck 3,5, Reich 3 - Djorkaeff 3 , Tare 4,5

Schiedsrichter-Team

Bernhard Zerr Ottersweier

3
Spielinfo

Stadion

Olympiastadion

Zuschauer

63.000 (ausverkauft)

Der FC Bayern erreichte trotz zweimaligem Rückstand ein Remis gegen die "Roten Teufel". Der Meister dominierte das Spiel über weite Strecken, geriet aber in der 20. Spielminute überraschend in Rückstand. Youri Djorkaeff gewann ein Kopfballduell mit Markus Babbel, versetzte Kouffur und Fink und ließ Bayern-Keeper Oliver Kahn keine Chance. Bereits zwei Minuten später glich der Meister aus. Giovane Elber verwandelte einen langen Pass von Stefan Effenberg zum Ausgleich. Noch vor der Pause gingen die Pfälzer erneut in Führung. Nach einem langen Basler-Einwurf verlängerte Effenberg den Ball unglücklich auf Marco Reich, der freistehend keine Mühe hatte, Kahn zu bezwingen. Nach der Pause hatten die Bayern in der hochklassigen Parie noch einige Torchancen, kamen aber nur noch zu einem Treffer. Nach genau einer Stunde überwand Giovane Elber FCK-Keeper Koch zum zweiten Mal. Der Brasilianer, der nach dem Spiel umgehend zur brasilianischen Nationalelf reiste, setzte einen Volley-Schuss von der Strafraum-Grenze in die Maschen. Dank der besseren Tordiffernz bleiben die Bayern damit weiter Tabellenführer vor ihrem punktgleichen Verfolger Bayer Leverkusen.