Bundesliga Analyse

Bundesliga 1999/00, 24. Spieltag

Bundesliga, 24. Spieltag, Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 4:1 (1:0)

Auf Ulf Kirsten ist Verlass

Dank Ulf Kirsten bleibt der Zweikampf an der Bundesliga-Spitze weiter spannend. Der "Schwatte" erzielte im Heimspiel gegen Wolfsburg zwei Treffer und leitete den letztlich souveränen 4:1 (1:0)-Heimsieg der Bayern-Jäger in die Wege. In der ausverkauften BayArena bedeutete der Führungstreffer nach einer sehenswerten Kombination in der 23. Minute gleichzeitig das 600. Saisontor in der laufenden Bundesligarunde. Ballack, Neuville und Beinlich vergaben weitere hochkarätige Chancen. Auf Kirsten war jedoch an diesem Nachmittag Verlass. In der 51. Minute erhöhte der Ex-Dresdner mit seinem zwölften Saisontor auf 2:0. Nur kurzzeitig flackerte bei den Niedersachsen Hoffnung auf wenigstens einen Zähler auf. Juskowiak verkürzte in der 62. Minute auf 1:2. Die Aussichten der diesmal nicht überzeugenden "Wölfe" erlitten jedoch kurz darauf einen Dämpfer, als Boris Zivkovic das 3:1 (73.) markierte. Stefan Beinlich stellte in der Schlussminute noch den Endstand her, Wolfsburg war erstmals nach sechs Spielen wieder geschlagen.

Analyse mit Noten folgt am Sonntagabend

Spieler des Spiels

Michael Ballack Mittelfeld

1,5
Spielnote

2
Tore und Karten

1:0 Kirsten (23', Rechtsschuss, Neuville)

2:0 Kirsten (51', Rechtsschuss, Rink)

2:1 Juskowiak (62', Linksschuss, K. Nowak)

3:1 Zivkovic (72', Kopfball, Beinlich)

4:1 Beinlich (90', Rechtsschuss, Zé Roberto)

Leverkusen

Juric 3,5 - Nowotny 3, R. Kovac 3 , Ramelow 3,5 - Emerson 4, Ballack 1,5, Zé Roberto 2,5, Neuville 2, Beinlich 3 - Kirsten 2 , Rink 3,5

Wolfsburg

Reitmaier 3,5 - Kryger 5, Biliskov 5 - F. Greiner 4,5 , Hengen 4 , Weiser 5 , K. Nowak 4, Sebescen 4 , Munteanu 4,5, Akonnor 5 - Juskowiak 3

Schiedsrichter-Team

Dr. Franz-Xaver Wack Biberbach

2
Spielinfo

Stadion

BayArena

Zuschauer

22.500 (ausverkauft)

Der 24. Spieltag im Überblick