Bundesliga Analyse

Bundesliga

Sands früher Treffer brachte Arminen aus dem Konzept

Bundesliga, 18. Spieltag: Arminia Bielefeld - FC Schalke 04 1:2 (0:1)

Sands früher Treffer brachte Arminen aus dem Konzept

Arminia Bielefeld bleibt weiter abgeschlagen am Tabellenende. Auch das Heimspiel gegen den FC Schalke 04 brachte nicht die erhoffte Trendwende. Nach der siebten Niederlage in Folge trennen auch weiterhin acht Punkte die Arminen vom rettenden Ufer.

Die Gäste gingen bereits in der 16. Minute mit 1:0 in Führung: Nach einem Doppelpass von Neuzugang Mpenza und Wilmots verwandelte der Däne Ebbe Sand für die Schalker. Die zu Beginn engagiert zu Werke gegangene Bielefelder Elf verlor gleich wieder den Faden und strahlte nur noch nach Einzelaktionen Torgefährlichkeit aus.

Nach dem 0:2 durch Meißners Eigentor hatte die in der Abwehr sicher stehende Schalker Mannschaft wenig Probleme mit ihrem Gegner, der Anschlußtreffer von Bruno Labbadia kurz vor dem Ende war nur noch Ergebniskorrektur.

Analyse mit Noten folgt am Sonntag

Spieler des Spiels

Oliver Reck Tor

2,5
Spielnote

4
Tore und Karten

0:1 E. Sand (16', Rechtsschuss, Mpenza)

0:2 Meißner (78', Eigentor)

1:2 Labbadia (87', Rechtsschuss, Stratos)

Bielefeld

Miletic 4,5 - Stratos 4, Klitzpera 3,5, Gansauge - Meißner 4,5 , Maul 3,5, J. Bode 3,5, Böhme 2,5 , M. Weissenberger 4,5 - Labbadia 4,5 , Wichniarek 5

Schalke

Reck 2,5 - Waldoch 3, Happe 3 , Thon 3,5 - Kmetsch 4 , Nemec 3,5, Látal 4 , Legat 3,5 , Wilmots 3 - E. Sand 3 , Mpenza 2,5

Schiedsrichter-Team

Wolfgang Stark Ergolding

4,5
Spielinfo

Stadion

Alm

Zuschauer

25.049

Der 18. Spieltag im Überblick