Bundesliga Analyse

Bundesliga 1999/00, 13. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3 (2:1)

Dritter Saisonsieg für die Hertha

Spieler des Spiels

Marko Rehmer Abwehr

2,5
Spielnote

4
Tore und Karten

1:0 Feldhoff (12', Linksschuss, Däbritz)

2:0 O'Neil (22', Rechtsschuss, Kryger)

2:1 Preetz (45', Rechtsschuss, Sverrisson)

2:2 Wosz (51', Linksschuss, Roy)

2:3 Michalke (53', Rechtsschuss)

Wolfsburg

Reitmaier 3,5 - Kryger 4, O'Neil 5 , Thomsen 4,5 - Maltritz 4,5 , F. Greiner 3,5, Däbritz 3,5 , Weiser 5,5 , Akonnor 4,5 - Feldhoff 4 , Juskowiak 4

Hertha

Kiraly 3,5 - Herzog 4, Sverrisson 4 , Rekdal 4 - An. Schmidt 3,5, Michalke 4 , Konstantinidis 4,5 , Rehmer 2,5 - Wosz 3,5 , Roy 4,5 , Preetz 4

Schiedsrichter-Team

Jürgen Aust Köln

4
Spielinfo

Stadion

VfL-Stadion

Zuschauer

16.866

Nach zuletzt fünf Punktspielen ohne Sieg hat es die international so erfolgreiche Hertha doch noch geschafft. Trotz eines 0:2-Rückstandes schlug die Röber-Elf Wolfsburg noch mit 3:2 (1:2) und verschaffte sich etwas Luft im Tabellenkeller. Wolfsburg hatte nach Toren von Markus Feldhoff (12.) und Brian O'Neil per Kopf (22.) den fünften Heimsieg vor 16.866 Zuschauern schon so gut wie unter Dach und Fach gebracht. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt hochverdient, Greiner hätte sogar noch aufstocken können (14.). Die Hertha war nur einmal durch Preetz gefährlich vor Reitmaier aufgetaucht (19.). Auch in den Minuten vor der Pause lag das 3:0 mehrfach in der Luft. Völlig überraschend fiel dann auf der Gegenseite das 2:1(45.). Preetz ließ die Hertha wieder hoffen. Sekunden später traf Däbritz nur den Pfosten des Berliner Gehäuses (45.). Die zweite Hälfte begann mit einem Doppelschlag der Röber-Elf. Zunächst traf Wosz von der Strafraumgrenze zum 2:2-Ausgleich (51.). Vom Anstoß weg erzielte Kai Michalke - gegen Barcelona am Mittwoch bereits Schütze des einzigen Berliner Treffers - sogar das 2:3 (52.). Die Abwehr der Wölfe sah bei beiden Toren nicht gut aus und mußte nach dem 2:3 gegen Atletico Madrid am vergangenen Dienstag erneut drei Tore schlucken.