Bundesliga Analyse

Bundesliga 1999/00, 10. Spieltag

Bundesliga, 10. Spieltag: Bayern München - VfL Wolfsburg 5:0 (3:0)

Höchster Saisonsieg bringt Bayern erstmals Tabellenspitze

Spieler des Spiels

Giovane Elber Sturm

1
Spielnote

2,5
Tore und Karten

1:0 Elber (11', Rechtsschuss, Matthäus)

2:0 Santa Cruz (15', Linksschuss, Effenberg)

3:0 Elber (26', Rechtsschuss, Tarnat)

4:0 Elber (78', Kopfball, Santa Cruz)

5:0 Wiesinger (89', Kopfball, Elber)

Bayern

S. Wessels 2 - Babbel 3, Matthäus 1,5 , Kuffour 3 - Strunz 2,5, Effenberg 2 , Fink 3,5, Tarnat 2,5, Scholl 3 - Santa Cruz 2 , Elber 1

Wolfsburg

Reitmaier 3 - O'Neil 5,5 , Thomsen 5, Kryger 5 - Biliskov 4, Dammeier 4,5, K. Nowak 4,5 , Weiser 4 - Feldhoff 5 , Wück 5 , Akpoborie 5

Schiedsrichter-Team

Jürgen Jansen Essen

2
Spielinfo

Stadion

Olympiastadion

Zuschauer

47.000

Zehn Spieltage dauerte es, bis der Meister Bayern München sich erstmals in dieser Saison die Tabellenführung eroberte. Ein 5:0 (3:0)-Erfolg über den Tabellenachten VfL Wolfsburg katapultierte die Münchner dank der besseren Tordifferenz gegenüber Dortmund auf Platz eins. Überragender Mann war einmal mehr der Brasilianer Giovane Elber mit drei Treffern. Elber liegt mit insgesamt sieben Toren an der Spitze der Torjäger gleichauf mit Jonathan Akpoborie, der diesmal leer ausging. Vor 47.000 Zuschauern zeigten die Bayern vor allem vor der Pause Klassefussball. Die mit drei Spitzen sehr offensiv angetretenen "Wölfe" gerieten bereits nach elf Minuten ins Hintertreffen, als Elber nach glänzendem Zuspiel von Matthäus volley zum 1:0 einschießen konnte. Vier Minuten später erhöhte Roque Santa Cruz auf 2:0, Elber ließ nach 26 Minuten gar das 3:0 folgen. Wieder war Matthäus im Zusammenspiel mit Tarnat der Vorbereiter. Nach dem Wechsel nahm Bayern das Tempo heraus, kamen dennoch durch Elber (78.) und Wiesinger (86.) noch zu Toren.