Bundesliga Analyse

Bundesliga 1999/00, 2. Spieltag

Bundesliga, 2. Spieltag: Dorussia Dortmund - VfL Wolfsburg 2:1 (0:0)

Möller sorgte für die Entscheidung

Die Gastgeber mussten wegen Verletzungen auf Lars Ricken und Neueinkauf Evanilson verzichten. Trotzdem starteten die Westfalen stürmisch und hatten in der Anfangsphase hochkarätige Möglichkeiten. Aber sowohl Christian Nerlinger und Victor Ikpeba sowie Giuseppe Reina vergaben aber die Führung für den BVB.

Spieler des Spiels

Giuseppe Reina Sturm

2
Spielnote

3,5
Tore und Karten

0:1 Akpoborie (69', Linksschuss, F. Greiner)

1:1 Reina (77', Rechtsschuss, Möller)

2:1 Möller (82', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Dede)

Dortmund

Lehmann 3 - Wörns 4, S. Reuter 3 , Kohler 4,5 - Stevic 4,5 , C. Nerlinger 3, Dede 3,5, Reina 2 , Möller 2,5 - Ikpeba 3,5 , Bobic 4

Wolfsburg

Reitmaier 2,5 - O'Neil 3 , Thomsen 4 , Kryger 4 - Weiser 4, F. Greiner 4 , K. Nowak 3, Akonnor 4, Munteanu 4 - Akpoborie 3,5 , Banza 4,5

Schiedsrichter-Team

Wolfgang Stark Ergolding

4
Spielinfo

Stadion

Westfalenstadion

Zuschauer

64.500

Nach der Pause erzielte dann der Nigerianer Jonathan Akpoborie das 1:0 für den VfL Wolfsburg. Giuseppe Reina und Andreas Möller per Foulelfmeter sicherten aber den Erfolg und die ersten drei Punkte für den ehemaligen Weltpokalsieger