Eintracht Frankfurt: Trainingsauftakt

Caio schwächelt erneut

Caio kann nicht mithalten und schwächelt beim Fitnesstest.

Caio kann nicht mithalten und schwächelt beim Fitnesstest. picture-alliance

Gut vier Wochen vor dem Auftaktspiel am 31. Januar bei Hertha BSC Berlin präsentierte Trainer Friedhelm Funkel erstmals den Kameruner Stürmer Leonard Kweuke. Der 21-jährige Afrikaner ist als Ersatz für den verletzten Griechen Amanatidis bis zum Saisonende vom slowakischen Erstligisten Dunajska Streda ausgeliehen worden.

Der Brasilianer Caio machte in der elften von 13 Runden im Fitnesstest wieder wie im Januar 2008 schlapp. Im Vorjahr war der mit knapp vier Millionen Euro teuerste Einkauf in der Eintracht-Geschichte mit sechs Kilogramm Übergewicht aus dem Weihnachtsurlaub zurückgekommen. "Warten wir mal die nächsten Tage ab", sagte Funkel. Der Brasilianer Chris, der nach einer Schulteroperation alle Laufeinheiten absolvierte, nahm das Mannschaftstraining mit Einschränkungen wieder auf. Dagegen fehlten der frisch gebackene Vater Habib Bellaid sowie die verletzten Christoph Preuß, Oka Nikolov, Ümit Korkmaz und Christoph Spycher. Der Mexikaner Aaron Galindo verpasste seinen Flug und kam nicht pünktlich zurück.

In den kommenden Tagen stehen bei der Eintracht Hallenauftritte auf dem Programm. Morgen in Halle/Westfalen, am Tag darauf in Frankfurt und am Montag in Mannheim. Am Mittwoch reist die Truppe ins Trainingslager nach Portugal.