Int. Fußball

Paul Agostino macht Schluss

Australien: Zehn Jahre bei den "Löwen"

Paul Agostino macht Schluss

Fußball, 2. Liga: Paul Agostino (l.) wird von Manager Stefan Reuter bei 1860 München verabschiedet

2007 wurde er bei 1860 verabschiedet, im Februar macht er endgültig Schluss: Paul Agostino. imago

Der 33-Jährige wird im Februar 2009, wenn die Saison in Australien zu Ende geht, seine aktive Laufbahn beenden und ins Management seines Klubs Adelaide United wechseln.

Agostino war zwischen 1997 und 2007 zehn Jahre lang für 1860 München in der ersten und zweiten Liga im Einsatz, dabei kann er auf 30 Bundesliga-Tore in 121 Partien zurückblicken. Auch nach dem Abstieg 2004 blieb der Angreifer den "Löwen" erhalten: In Liga zwei bestritt er insgesamt 66 Spiele (16 Tore), ehe er im Sommer 2007 in seine Heimat nach Adelaide zurückkehrte. Für die australische Nationalmannschaft lief Agostino insgesamt 20-mal auf, neun Tore stehen dabei in seiner Bilanz.